POL-HB: Nr.: 0606 –Polizei Bremen nimmt Gewalttäter fest–

Polizei Bremen

Ort: Bremen-Schwachhausen, Mitte, Östliche Vorstadt
Zeit: 13.08.21 – 14.08.21

Die Einsatzkräfte der Polizei Bremen hatten es am Freitag in Schwachhausen, in Mitte und in der Östlichen Vorstadt mit schweren Gewalttaten zu tun und konnten dabei die Angreifer ermitteln und festnehmen.

Am Freitagnachmittag eskalierte im Bürgerpark ein Streit zwischen drei Männern. Hierbei schlugen zwei 17 und 22 Jahre alte Brüder auf ihren 23-jährigen Kontrahenten ein. Als dieser am Boden lag erhielt er noch Tritte gegen den Kopf und den Rücken. Die alarmierten Polizisten trafen schnell ein, bemerkten bei dem Verletzten ein Aussetzen der Atmung und führten bis zum Eintreffen des Rettungswagens umgehend eine Erstversorgung durch. Der 23 Jahre alte Mann musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden, Lebensgefahr bestand nicht. Die beiden mutmaßlichen Angreifer wurden festgenommen.

Wenige Minuten später prügelten sich zwei alkoholisierte 37 und 50 Jahre alten Männer im Bereich der Fußgängerbrücke in der Gustav-Deetjen-Allee. Hierbei schlug der Ältere den Jüngeren mit einer Flasche, trat ihm anschließend mit dem Fuß ins Gesicht und flüchtete. Einsatzkräfte konnten den Angreifer noch in Tatortnähe lokalisieren und vorläufig festnehmen. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen Mitternacht stritten sich am Osterdeich zwei 16 und 17 Jahre alten Mädchen und ein 21-Jähriger. Als ein 25 Jahre alter Mann schlichten wollte, besprühte ihn die ältere Jugendliche mit Pfefferspray und der 21-Jährige stach dem Mann mit einem Messer in den Arm. Das Trio entfernte sich schnell und geriet wenig später wieder aneinander. Erneut wollten Passanten helfend eingreifen. Auch sie wurden von den aggressiven jungen Leuten angegriffen und mit Tritten und Schlägen bedacht. Eine 21 Jahre alte Frau und ein 25 Jahre alter Mann wurden dabei leicht verletzt. Der 21-Jährige stach außerdem einem 23 Jahre alten Helfer mit dem Messer in das Bein. Die Polizei nahm die drei Gewalttäter fest. Eine Haftprüfung gegen den Mann dauert an, die beiden Jugendlichen wurden ihren Betreuern, bzw. dem Kinderjugendnotdienst übergeben.

Die Ermittlungen zu den Sachverhalten dauern an, Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Die Polizei Bremen weist zudem darauf hin, dass jeder Tritt gegen den Kopf eines Menschen tödlich sein kann, wenige Zentimeter können entscheiden. Es hängt regelmäßig ausschließlich vom Zufall ab, ob durch die Tritte lebensgefährdende Verletzungen verursacht werden. Die Polizei Bremen verfolgt diese Delikte mit aller Konsequenz.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0606 –Polizei Bremen nimmt Gewalttäter fest–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4994004
Presseportal Blaulicht