LPI-NDH: Gefährdung des Straßenverkehrs

15.08.2021 – 10:15

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Beamte der Polizeiinspektion Unstrut-Hainich befuhren am 14.08.2021 um 11:40 Uhr den Kiliansgraben in Mühlhausen. An der Fußgängerampel in Höhe Karl-Marx-Straße querte ein Radfahrer die Fahrbahn auf der Fußgängerfurt, obwohl die Ampel für diese rot zeigte. Ein neben dem Streifenwagen fahrender roter Pkw musste eine Gefahrenbremsung einleiten, ebenso der nachfolgende Pkw. Nur durch die schnelle Reaktion dieser beiden Fahrzeugführer konnte ein Verkehrsunfall verhindert werden.
Der Radfahrer fuhr Richtung Stadtzentrum davon, konnte aber kurz darauf gestoppt werden. Er stand unter Einfluss berauschender Mittel, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Weiterfahrt mit dem Fahrrad wurde unterbunden.
Ein Ermittlungsverfahren gegen den 20-jährigen Mühlhäuser wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Zeugen des Vorfalls am Kiliansgraben werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Polizeiinspektion Unstrut-Hainich
Telefon: 03601 4510
E-Mail: pi-unstrut-hainich@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Gefährdung des Straßenverkehrs

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4994306
Presseportal Blaulicht