POL-FR: Kleines Wiesental: Überladene Zugmaschine kippt Böschung hinunter und überschlägt sich – ein Schwerverletzter

16.08.2021 – 13:52

Polizeipräsidium Freiburg

Auf einer Zugmaschine waren am Sonntag, 15.08.2021 gegen 14.20 Uhr, fünf junge Männer auf einem Waldweg in Richtung Vorderheubronn unterwegs. Auf der Ladefläche fuhren verbotswidrig drei Personen mit, eine weitere Person auf einem nicht zugelassenen Sitz. Auf gerader Strecke kam die Zugmaschine mit seinem 28 Jahre altem Fahrer mit dem rechten Rad der Hinterachse vom Weg ab und rutschte die steil abfallende Böschung hinunter. Die Zugmaschine überschlug sich und kam nach 25 Metern an einem Baum zum Stillstand. Ein 30-jähriger, welcher auf der Ladefläche mitfuhr, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Bei den vier weiteren Personen zwischen 28 und 38 Jahren wurden zwei weiterer leicht verletzt. An der Maschine entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Bergwacht Schwarzwald war mit drei Fahrzeugen und 13 Mann vor Ort. Das DRK war mit zwei Rettungswägen und zwei Rettungshubschraubern im Einsatz.

md/ma

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Kleines Wiesental: Überladene Zugmaschine kippt Böschung hinunter und überschlägt sich – ein Schwerverletzter

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4995359
Presseportal Blaulicht