POL-KA: (KA)Karlsruhe-Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

16.08.2021 – 16:08

Polizeipräsidium Karlsruhe

Ein 23 Jahre alter Autofahrer hat am Sonntagmittag in der Karlsruher Oststadt im betrunkenen Zustand einen Unfall verursacht. Nach seinen eigenen Angaben zufolge ist er hinter dem Steuer eingeschlafen. Weiterhin stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr der Unfallverursacher kurz vor 13 Uhr auf der Gerwigstraße stadteinwärts. Nach eigenen Angaben schlief er hinter dem Steuer ein und prallte in der Folge gegen einen geparkten Fiat, der wiederum auf einen Ford geschoben wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wird der BMW des 23-Jährigen abgewiesen und prallte gegen einen geparkten Nissan.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer fest. Ein an der Unfallstelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von fast 1,6 Promille, weshalb er die Polizisten mit auf das Revier begleiten musste.

Nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnte er die Wache zu Fuß wieder verlassen.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 13.000 Euro geschätzt.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Karlsruhe-Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4995612
Presseportal Blaulicht