funk Schwerpunkt zur Bundestagswahl

Mainz (ots) – Zur diesjährigen Bundestagswahl bietet funk für sein Zielpublikum der 14-29-Jährigen ein besonders umfangreiches Programm an: mehr als 40 Beiträge in über zehn verschiedenen Formaten und Interviews mit bedeutenden Politiker:innen aller im Bundestag vertretenen Parteien.

Gerade für die junge Zielgruppe sind umfassende Informationsangebote zur Wahl von besonderer Bedeutung. Von den insgesamt 60,4 Millionen Wahlberechtigten in Deutschland sind 4,6 % Erstwähler:innen [Quelle: Bundeswahlleiter (https://www.bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/bundestagswahl-2021/01_21_wahlberechtigte-geschaetzt.html)] . Zudem sind viele junge Menschen noch unsicher, für wen sie im September stimmen sollen. So gaben in einer repräsentativen Online-Umfrage der SWR- und ZDF-Medienforschungen 40 % der 14-29-Jährigen an, hinsichtlich ihrer Parteiensympathie noch unentschlossen zu sein bzw. machten keine Angabe.

In die heiße Phase der Wahlberichterstattung startete funk am Montag, den 16. August. Begleitet wird diese vom funk Hub auf Instagram, mit seinen mehr als 840 Tausend Follower:innen. Das Politik-Format DIE DA OBEN! führte am Montag einen Kandidat:innencheck durch und erklärte, welche:r Kandidat:in für welche Themen steht. Außerdem schauen sich die funk-Formate So Many Tabs, Simplicissimus, Hand drauf und reporter weitere Wahlkampfthemen an.

Ab dem 30.08. geht es weiter mit Kreuzverhör – deine Wahl?. Das funk-Format soll dem Publikum neben der Schwerpunkt-Woche in 30-minütigen Interviews die Kandidat:innen und ihre Parteien persönlich und inhaltlich vorstellen. Die Videos werden auf den funk-Kanälen auf YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCOgPGtSnFR6GM-AkzCnxqMQ), Facebook (https://www.facebook.com/funk), Instagram (https://www.instagram.com/funk/?hl=de) und TikTok (https://www.tiktok.com/@funk?lang=de-DE) veröffentlicht.

Zu Gast im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin sind dafür bedeutende Politiker:innen aller sieben im Bundestag vertretenen Parteien. Das Moderationsteam, bestehend aus Nemi El-Hassan, Victoria Reichelt, Mirko Drotschmann und Jan Schipmann, wird von jungen funk-Creator:innen und weiteren bekannten Persönlichkeiten unterstützt. funk will den Politiker:innen die drängendsten Fragen der jungen Wählerschaft zu den Themen Klima, soziale Ungleichheit, Digitalisierung, Außenpolitik und Bildung stellen.

Auch vor Beginn des Schwerpunkts haben funk-Formate die Wahl des Bundestags bereits begleitet und werden das Thema auch in den nächsten Wochen intensiv behandeln. So haben Deutschland3000, DIE DA OBEN! und MrWissen2go bereits Spitzenkandidat:innen, die Politik der letzten Jahre und Wahlprogramme analysiert und aktuelle Entwicklungen wie die Flutkatastrophe begleitet. Das Portrait von Annalena Baerbock von DIE DA OBEN! erreichte beispielsweise mehrere Millionen Abrufe.

Hier geht`s zur YouTube-Playlist des Schwerpunkts! (https://www.youtube.com/playlist?list=PLTtRSLQfF0cPTC97vEKxyoL-nz8cfEHOx)

Mehr Informationen stehen auf der Formatseite (https://presse.funk.net/format/funk-schwerpunkt-zur-bundestagswahl/) im Presseportal zur Verfügung. Die Moderator:innen und jeweiligen Köpfe der Formate stehen für Interviews bereit. Anfragen schicken Sie gerne an presse@funk.net.

Quellenangaben

Bildquelle: / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/121916 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: funk von ARD und ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/121916/4995907
Newsroom: funk von ARD und ZDF
Pressekontakt: funk Presseteam
Tel.: 0170 9177990
E-Mail: presse@funk.net

funk Schwerpunkt zur Bundestagswahl

Presseportal