POL-KA: (KA) Bruchsal – Verkehrsunfall nach Sekundenschlaf

17.08.2021 – 13:56

Polizeipräsidium Karlsruhe

Ein 21-Jähriger war am Montag gegen 19.40 Uhr mit seinem Pkw auf Bundesautobahn A5 in Richtung Norden unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz in Höhe Büchenau kam er infolge eines Sekundenschlafs nach rechts von der Hauptfahrbahn ab und stieß gegen die Aufpralldämpfer an der Parkplatzeinfahrt. Dadurch wurde der Pkw zurück auf die Hauptfahrbahn geschleudert und kam auf dem mittleren Fahrstreifen zu Stehen. Der 21-Jährige wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Für die Unfallaufnahme und Bergung des Pkw mussten kurzzeitig der rechte und mittlere Fahrstreifen und bis gegen 21.20 Uhr der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Die Feuerwehr Bruchsal, die mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften am Unfallort war, beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Es bildete sich ein Stau von bis zu drei Kilometer.
Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Bruchsal – Verkehrsunfall nach Sekundenschlaf

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4996316