Unternehmen für eine starke Demokratie

Berlin (ots) – Die Demokratie braucht mehr Unterstützer:innen. Philip Morris Deutschland ist überzeugt: Auch die Wirtschaft muss einen Beitrag leisten, die demokratischen Grundfesten zu schützen und Flagge für die Demokratie zu zeigen. Deshalb starten die Philip Morris GmbH und die Wall GmbH mit Unterstützung von BOROS die Go-Vote-Kampagne als Wahlaufruf zur Bundestagswahl am 26. September 2021.

“Pluralität, Diversität und demokratischer Diskurs sind die Eckpfeiler unserer Demokratie und damit einer lebendigen und funktionierenden Gesellschaft. Es liegt in der Verantwortung von uns allen, aktiv für die freiheitlich-demokratische Grundordnung und die Stärkung liberaler Gesellschaftsstrukturen einzutreten. Wir freuen uns sehr, heute gemeinsam mit der Wall GmbH sowie der Unterstützung von BOROS einen öffentlichen Wahlaufruf in zahlreichen deutschen Großstädten sowie in den sozialen Medien zu starten. Wir wollen damit ein Zeichen setzen: Jede Stimme zählt”, so Claudia Oeking, Geschäftsführerin und Director External Affairs bei Philip Morris Deutschland.

“Allgemeine, freie und gleiche sind die Bedingung für eine demokratische politische Teilhabe der Bevölkerung an der Gestaltung des Gemeinwesens. Deshalb sind Wahlen auf allen Ebenen unserer Gesellschaft so wichtig; ganz gleich, ob es um den Bundestag, die Kommunalvertretung oder einen örtlichen Verein geht. Wir möchten mit der Unterstützung dieser Kampagne die Menschen dazu aufrufen, ihre Rechte wahrzunehmen und sich mit ihrer Stimme einzubringen. Seit langem stehen wir als durch unser Engagement für die Grundwerte unserer Demokratie ein”, sagt Patrick Möller, Geschäftsführer der Wall GmbH.

Die Go-Vote-Kampagne richtet einen kreativen Wahlappell an Bürger:innen mit dem Ziel, den demokratischen und freiheitlichen Diskurs in unserer Gesellschaft zu stärken und die Menschen für die zentrale Bedeutung der Demokratie für unsere liberale Gesellschaft zu sensibilisieren. Die kreative Konzeption und Umsetzung der Kampagne erfolgt durch die Kreativagentur BOROS, die ein langjähriger Partner von Philip Morris Deutschland im Rahmen des zivilgesellschaftlichen Engagements des Unternehmens ist.

“Die Wahl zu haben, ist ein demokratisches Privileg. Mit unserem Kampagnenansatz thematisieren wir die zentrale individuelle Entscheidungsmöglichkeit in unserer repräsentativen Demokratie. Uns war wichtig, dabei nicht bevormundend zu klingen. Es geht nicht darum, was man wählen soll, sondern dass man wählen kann und soll”, sagt Christian Boros, Gründer von BOROS – Agentur für Kommunikation.

Neue Verantwortung für Unternehmen

Demokratie ist die Grundlage für unser gesellschaftliches Zusammenleben und stabile wirtschaftliche Prozesse. Und es ist klar: Demokratie besteht aus Aushandlungsprozessen und ist somit notwendigerweise kontrovers. Essentiell ist dabei aber die grundsätzliche Anerkennung unterschiedlicher Meinungen. Dieser grundlegende Mechanismus und die demokratischen Willensbildungsprozesse sind in den letzten Jahren teilweise unter Druck geraten.

In diesem Kontext liegt es in der Verantwortung jedes Einzelnen, aktiv für die freiheitlich-demokratische Grundordnung und Stärkung liberaler Gesellschaftsstrukturen einzutreten. Auch Wirtschaftsunternehmen sind über ihren engeren wirtschaftlichen Unternehmenszweck hinaus als gesellschaftliche Akteure gefordert. Philip Morris ist davon überzeugt, dass die Wirtschaft einen Beitrag dazu leisten sollte, die demokratischen Grundfesten zu schützen und Flagge für die Demokratie und ihre Institutionen zu zeigen. Aus diesem Selbstverständnis für gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen heraus hat Philip Morris für sich als Unternehmen den Leitgedanken der Corporate Democratic Responsibility entwickelt – unternehmerisches Engagement für eine lebendige, gesunde Demokratie. Antrieb ist hierbei der Dreiklang aus einer wertebasierten Grundüberzeugung, der Unternehmenstradition sowie dem unternehmerischen Interesse an einem langfristig stabilen und vitalen politischen System als Grundlage für erfolgreiches Wirtschaften.

Die Go-Vote-Kampagne

Die Go-Vote-Kampagne als eine Initiative der Philip Morris GmbH und der Wall GmbH setzt das gesellschaftliche Engagement der beiden Unternehmen fort und lässt dem Konzept der Corporate Democratic Reponsibility Taten folgen. Der Wahlaufruf soll darauf aufmerksam machen, dass für eine funktionierende Demokratie alle wahlberechtigten Bürger:innen gefragt sind, ihre Stimme am 26. September abzugeben.

Die Kampagne wird von dem ab dem 17. August 2021 bis zur Bundestagswahl am 26. September 2021 in Berlin, Hamburg und weiteren Großstädten in der ganzen Bundesrepublik plakatiert sein. Im öffentlichen Raum wird sie nicht nur auf Plakaten im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel zu entdecken sein, sondern auch oberirdisch auf digitalen Screens. Zudem werden in den sozialen Medien bis zur Wahl eine Vielzahl an Motiven ausgespielt. Diese Motive werden unter anderem auf dem Twitter-Kanal von Philip Morris Deutschland (https://twitter.com/PhilipMorrisDE) und unter dem Hashtag #PowerforDemocracy zu finden sein.

Engagement der Philip Morris GmbH für eine starke Demokratie in Deutschland

Bereits seit Jahren engagiert sich Philip Morris Deutschland für eine offene demokratische Gesellschaft. Zu den Projekten und Initiativen gehören die Studienreihe zur Lebenswirklichkeit in Deutschland Wie wir wirklich leben (http://wiewirwirklichleben.de), die im gesellschaftlichen Diskurs zukunftsgerichtet konstruktive Impulse für das demokratische Miteinander geben soll, sowie der Förderpreis The Power of the Arts (http://thepowerofthearts.de). Er zeichnet herausragende Kunst- und Kulturprojekte aus, die sich für eine weltoffene und inklusive Gesellschaft, für ein friedliches und gleichberechtigtes Miteinander, gelebte Vielfalt und Toleranz einsetzen. Im Superwahljahr 2021 initiiert die Philip Morris GmbH zudem erstmals den Award Power for Democracy (http://powerfordemocracy.de/) für herausragendes demokratisches Engagement und realisiert eine öffentliche Go-Vote-Kampagne als Wahlappell an Bürger:innen, um den demokratischen und freiheitlichen Diskurs in unserer Gesellschaft zu stärken.

Über Philip Morris International Inc. (PMI)

PMI ist ein international führendes Tabakunternehmen, das außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika tätig ist.

Über die Philip Morris GmbH

Die 1970 in Deutschland gegründete Philip Morris GmbH ist ein Unternehmen von Philip Morris International Inc. (PMI). Mit einem Marktanteil von 39 Prozent im Jahr 2020 ist das Unternehmen bereits seit 1987 Marktführer auf dem deutschen Zigarettenmarkt.

Quellenangaben

Bildquelle: Go-Vote-Kampagne der Philip Morris GmbH und Wall GmbH mit Unterstützung von BOROS am 18.08.2021 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/37922 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Philip Morris GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/37922/4997111
Newsroom: Philip Morris GmbH
Pressekontakt: Philip Morris GmbH
Pressestelle
Tel.: +49 89 7247 1351
E-Mail: Presse.PMG@pmi.com
Website: pmi.berlin
Twitter: @PhilipMorrisDE

Wall GmbH
Frauke Bank
Leiterin Unternehmenskommunikation/ Pressesprecherin
Tel.: +49 (0)30 / 33 8 99-381
Mobil: +49 (0) 170/ 7815306
E-Mail: frauke.bank@wall.de
Website: www.wall.de
Twitter: @wallgmbh

Unternehmen für eine starke Demokratie

Presseportal