POL-KA: (KA)Karlsruhe- Rund 100.000 Euro Sachschaden nach Brand einer Dachgeschosswohnung

18.08.2021 – 14:34

Polizeipräsidium Karlsruhe

Vier leicht Verletzte sowie ein Sachschaden von rund 100.000 Euro sind die Folgen eines Brandes in der Karlsruher Ludwig-Marum-Straße.

Kurz nach 6 Uhr wurde durch einen Passant Rauch aus der Dachgeschosswohnung gemeldet. Schon vor dem Eintreffen der ersten Streife haben die Bewohner des Mehrgenerationenhauses das Gebäude bereits verlassen. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Mühlburg hatten bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Die angrenzenden Gebäude um das Brandobjekt wurden vorsorglich evakuiert. Für die 18 Betroffenen wurde eine Sammelstelle eingerichtet. Durch die Verkehrsbetriebe Karlsruhe wurde hierfür ein Linienbus zur Verfügung gestellt.

Der 28-jährige Wohnungsmieter sowie eine 54-jährige Hausbewohnerin mussten mit einer leichten Rauchgasintoxikation durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Zwei weitere ältere Bewohner wurden wegen einem Schock- und Schwindelzustand ebenfalls in einer Klinik behandelt. Sie konnten das Krankenhaus kurze Zeit später wieder verlassen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand dürfte die Ursache für das Feuer eine nicht ausgemachte Zigarette sein.

Die vollständige Brandlöschung erfolgte gegen 07.30 Uhr. Aktuell ist die Dachgeschosswohnung sowie das 2. Obergeschoss nicht bewohnbar.

Durch heruntergefallene Ziegel wurde vier vor dem Anwesen geparkte Fahrzeuge beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt hier schätzungsweise 10.000 Euro.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Karlsruhe- Rund 100.000 Euro Sachschaden nach Brand einer Dachgeschosswohnung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4997308