POL-OS: Osnabrück/Nahne: Zwei Verletzte nach Unfall auf der A30

20.08.2021 – 08:29

Polizeiinspektion Osnabrück

Am späten Donnerstagnachmittag, gegen 17 Uhr, befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Ford die B51 und beabsichtigte an der Anschlussstelle Osnabrück-Nahne auf die A30 in Richtung Hannover zu fahren. Am Ende der langgezogenen Auffahrt verlor der Osnabrücker aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über das begrünte Sichtdreieck auf die befahrene Autobahn. Dort kollidierte der Ford vom Typ “Fiesta” frontal mit einem LKW mit Auflieger, der den Hauptfahrstreifen der A30 befuhr. Der Kleinwagen kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der 23-Jährige und seine gleichaltrige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Zwei Rettungswagen brachten sie in ein umliegendes Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen sind Sachschäden entstanden. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Verkehr wurde zeitweise einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 19.35 Uhr hob die die einseitige Sperrung der Fahrbahn auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Osnabrück/Nahne: Zwei Verletzte nach Unfall auf der A30

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4998582
Presseportal Blaulicht