POL-HB: Nr.: 0625–Goldketten geraubt–

Bremen

-Ort: Bremen-Walle, OT Westend, Gustavstraße
Zeit: 19.08.21, 17.45 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter riss am Donnerstag in Walle einer Seniorin zwei Goldketten vom Hals. Die 87 Jahre alte Frau erlitt leichte Verletzungen, die Polizei sucht nach Zeugen.

Die 87-jährige Bremerin war gegen 17.45 Uhr auf dem Nachhauseweg, als ihr ein Fremder in der Gustavstraße auflauerte. Der Mann war ihr bereits in der Straßenbahn der Linie 2 aufgefallen, mit der sie aus der Stadt nach Walle gefahren war. Wenige Augenblicke später riss der Unbekannte ihr unvermittelt zwei goldene Ketten vom Hals. Dabei stürzte die Frau zu Boden. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Osterfeuerbergstraße. Die 87-Jährige erlitt Schürfwunden, die Polizei wurde über den Notruf alarmiert.

Der Räuber wurde als etwa 1,70 Meter groß, zirka 20 Jahre alt und mit kurzen, lockigen Haaren beschrieben. Er trug eine auffällige bunte Jacke mit blauem Rückenteil. Eine der geraubten Goldketten war mit einem blauen Anhänger mit einem eingravierten Steinbock versehen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter 0421 3623888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0625–Goldketten geraubt–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4998869
Presseportal Blaulicht