API-TH: Unfall mit drei Verletzten auf der BAB 9 bei Dittersdorf

20.08.2021 – 14:40

Autobahnpolizeiinspektion

Am heutigen Freitagmittag, um 11:25 Uhr, ereignete sich auf der BAB 9 Richtung Berlin, kurz nach der Anschlussstelle Dittersdorf, ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und drei verletzten Personen. Ein 19-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw VW kolldierte mit einem vor ihm fahrenden 24-jährigen Fahrzeugführer eines Pkw Mercedes auf dem linken von drei Fahrtstreifen. In der weiteren Folge verlor der 19-jährige Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit der linken Betongleitwand und schleuderte in der weiteren Folge über alle drei Fahrspruren. Fortfolgend kollidierte das Fahrzeug mit der Leitplanke, durchbrach diese und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben.
Durch die zurückschleudernde Leitplanke wurde ein nachfolgendes Wohnmobil eines 55-jährige Fahrzeugführers ebenfalls beschädigt. Alle drei Insasssen im Pkw VW wurden durch den Unfall zum Teil schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der 19-jährige Fahrzeugführer wurde dabei mittels Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von 25.000,- Euro.
Im Rahmen der Rettungs- und Bergemaßnahmen kam es im freitäglichen Reiseverkehr zu umfangreichen Verkehrsbeeinträchtigungen mit einem Rückstau von bis zu 10 km Länge.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Autobahnpolizeiinspektion
Einsatz- und Streifendienst
FS
Telefon: 036601 70125
E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

API-TH: Unfall mit drei Verletzten auf der BAB 9 bei Dittersdorf

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126726/4999220