API-TH: Unfall mit acht Verletzten auf der BAB 4 bei Apolda

20.08.2021 – 14:24

Autobahnpolizeiinspektion

Am heutigen Freitagmittag, um 12:20 Uhr, ereignete sich auf der BAB 4 Richtung Dresden, kurz nach der Anschlussstelle Apolda, ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und acht verletzten Personen. Eine 39-jährigerin Fahrzeugführer eines Pkw Audi musste verkehrsbedingt aufgrund von Stauerscheinungen auf dem mittleren von drei Fahrstreifen bremsen. Eine 64-jährige Fahrzeugführerin eines Wohnmobiles erkannte dies rechtzeitig und bremste ihr Fahrzeug ebenfalls ab. Ein 77-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Opel erkannte die Situation zu spät, fuhr auf das Wohnmobil auf und schob dieses in der weiteren Folge auf den Pkw Audi auf. Durch den Aufprall wurden insgesamt sechs Erwachsene und zwei Kinder leicht verletzt und kamen zur Überprüfung in umliegende Krankenhäuser. Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von 25.000,- Euro.
Im Rahmen der Rettungs- und Bergemaßnahmen kam es im freitäglichen Reiseverkehr zu umfangreichen Verkehrsbeeinträchtigungen mit einem Rückstau von bis zu 12 km Länge.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Autobahnpolizeiinspektion
Einsatz- und Streifendienst
FS
Telefon: 036601 70125
E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

API-TH: Unfall mit acht Verletzten auf der BAB 4 bei Apolda

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126726/4999203
Presseportal Blaulicht