API-TH: Unfall mit sechs Verletzten auf der BAB 9 bei Bad Klosterlausnitz – 1. Ergänzungsmeldung

21.08.2021 – 14:20

Autobahnpolizeiinspektion

Nach dem Unfall am heutigen Samstagmittag, um 12:25 Uhr, auf der BAB 9 Richtung Berlin, kurz nach der Anschlussstelle Bad Klosterlausnitz, konnte die Unfallstelle soweit beräumt werden. Alle drei Fahrspuren sind wieder befahrbar und der 8 km lange Rückstau beginnt sich
langsam abzubauen.
Ein 50-jähriger Ford Fahrer hatte dabei ein Stauende übersehen, war auf ein vor ihm fahrenden Pkw auf der mittleren Fahrspur aufgefahren und schob diesen in der weiteren Folge auf einen weiteren Pkw. Alle sechs verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht und haben leichte bis mittelschwere Verletzungen durch den Unfall erlitten. Aktuell werden noch zwei Fahrzeuge auf dem Standstreifen durch die angeforderten Abschleppdienste geborgen.
Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von 23.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Einsatz- und Streifendienst
FS
Telefon: 036601 70125
E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

API-TH: Unfall mit sechs Verletzten auf der BAB 9 bei Bad Klosterlausnitz – 1. Ergänzungsmeldung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126726/4999471
Presseportal Blaulicht