LPI-G: Aggressiver Mann attackiert Passanten und muss im Anschluss gerettet werden

22.08.2021 – 12:10

Landespolizeiinspektion Gera

Einen größeren Einsatz von , Feuerwehr und Rettungsdienst löste am Samstagnachmittag ein betrunkener Mann (47) in der Altenburger Innenstadt aus. Zunächst erreichten die Polizei Notrufe, dass ein Mann vor einem Restaurant an der Baderei auf Passanten einschlagen soll. Nachdem sich gleich mehrere Streifenwagen der Polizei auf den Weg machten, flüchtete der Angreifer über die Wallstraße in Richtung der “Blauen Flut”. Nachfolgende Polizeibeamte versuchten den Täter dann festzunehmen, wobei dieser erheblichen Widerstand leistete. Dann gelang es dem Mann sich loszureisen. Er versuchte schließlich durch ein Buschwerk zu entkommen, stürzte dabei jedoch über eine Betonmauer ca. 3 Meter in die Tiefe und blieb dort bewusstlos im Bachlauf der “Blauen Flut” liegen. Dies führte nun dazu, dass die Feuerwehr zur Bergung und ein Notarzt alarmiert wurden. Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte kam der Mann jedoch wieder zu Bewusstsein und versuchte im Betonkanal des Gewässers, trotz seiner erlittenen verletzungen, weiter zu flüchten. Als er wenige Meter weiter auf die ersten Rettungskräfte traf, wollte er diese ebenfalls angreifen. Mehrere Beamte waren schließlich nötig, den überaus aggressiven Mann zu überwältigen und festzunehmen. Er wurde schließlich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Wallstraße für den Verkehr voll gesperrt werde. Der Mann hat sich nun wegen Körperverletzung,Bedrohung sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Rettungskräfte strafrechtlich zu verantworten.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Aggressiver Mann attackiert Passanten und muss im Anschluss gerettet werden

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/4999859
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)