LPI-GTH: Drogenfund nach Trunkenheitsfahrt

22.08.2021 – 22:12

Landespolizeiinspektion Gotha

Am frühen Samstagmorgen erweckte in der Ortslage Plaue ein ungewöhnlich schnellfahrender 38-jähriger Radfahrer das Interesse einer Streifenwagenbesatzung. Der Radfahrer hatte einen Atemalkoholwert von 1,94 Promille und musste die Beamten später in das Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten. Vorher bat er aber um das kurze Aufsuchen seiner Wohnaschrift, da er dringend auf Toilette müsse. Dem Radfahrer wurde dies gewährt und man fuhr zur Wohnanschrift. Die Polizeibeamten warteten vor der geöffneten Wohnungstür. Als die männliche Person nach kurzer Zeit nicht mehr aus der Wohnung kam und auch nicht auf Nachfragen reagierte, betrat man diese. Schlafend konnte er auf seiner Couch festgestellt werden. Leider war dies aber nicht das Einzige, was die Beamten sahen. Auf dem Tisch vor der Couch lagen diverse Betäubungsmittel. Den Radfahrer erwartet neben der Strafanzeige der Trunkenheitsfahrt, nunmehr auch eine Anzeige wegen des Verstoßes gg. das Betäubungsmittelgesetz. (ns)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Drogenfund nach Trunkenheitsfahrt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5000010