POL-HB: Nr.: 0634 –Tschitti Tschitti Bäng Bäng–

Polizei Bremen

-Ort: Bremen, Bundesautobahn 1
Zeit: 23.08.21, 15.30 Uhr

Nicht in einem Wunderauto war ein 24 Jahre alter Mann am Montag von England nach Rumänien unterwegs. Das Fahrzeug wies nämlich eklatante Mängel auf und dem Fahrer wurde folglich in Bremen die Weiterreise untersagt.

Der 24-Jährige beförderte seinen gesamten Hausstand in einem Mercedes Sprinter von der Insel aufs europäische Festland. Polizisten der spezialisierten Verkehrsüberwachung fiel der völlig überladene Wagen am Nachmittag auf der Autobahn 1 auf. Eine Verwiegung des Fahrzeuges ergab eine Überladung von mehr als 33 Prozent. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme des Klein-LKW entdeckten die Experten weitere erhebliche Mängel, wie starke Durchrostungen. An den Reifen sah man bereits die Karkasse, dazu war das Lenkradschloss beschädigt. Schlussendlich musste das Auto als verkehrsunsicher eingestuft werden. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der 24 Jahre alte Mann musste neben dem Bußgeld noch die technische Untersuchung bezahlen.

Die Polizei warnt: Die Überladung eines Kleintransporters wirkt sich negativ auf Fahreigenschaften, Fahrstabilität und das Bremsverhalten aus. Verlängerte Bremswege und ein verschlechtertes Fahrverhalten des Fahrzeugs führen häufig zu Unfällen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0634 –Tschitti Tschitti Bäng Bäng–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5001209
Presseportal Blaulicht