Am 26. September werden die Karten neu gemischt

Berlin (ots) – Die Bundestagswahl steht vor der Tür und spätestens am 26. September müssen Millionen Wähler*innen in Deutschland eine wichtige Entscheidung treffen. Schließlich warten auf die neue Bundesregierung zahlreiche große Herausforderungen. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) bietet seinen Mitgliedern und allen Interessierten deshalb einen besonderen Service.

SoVD-Präsident Adolf Bauer hat sich in den vergangenen Wochen mitSpitzenpolitiker*innen der demokratischen Parteien getroffen und sie interviewt. “Als SoVD machen wir uns insbesondere für die Themen , Pflege und , und Jugend sowie Menschen mit Behinderungen stark. Deshalb habe ich Christian Lindner, Robert Habeck, Olaf Scholz, Alexander Dobrindt und Janine Wissler mit unseren Kernforderungen zu diesen Themenkomplexen konfrontiert”, so Bauer. Wie die Spitzenpolitiker*innen auf die Fragen des SoVD-Präsidenten reagiert haben, gibt es ab dem 26. August auf dem Youtube-Channel des SoVD unter www.youtube.de/sovd zu sehen.

Wer sich bereits jetzt darüber informieren möchte, wie die demokratischen Parteien zu den Kernforderungen des SoVD stehen, der oder diejenige findet die SoVD-Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2021 auf der Internetseite des SoVD unter www.sovd.de/bundestagswahl.

Fotos: Laurin Schmid

Der SoVD stellt die beigefügten Fotos ausschließlich zur Nutzung im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung zur Verfügung.

Quellenangaben

Bildquelle: ) und Adolf Bauer (Präsident SoVD); 27.07.2021; Berlin / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43645 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Sozialverband Deutschland (SoVD), übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/43645/5002300
Newsroom: Sozialverband Deutschland (SoVD)
Pressekontakt: SoVD-Bundesverband
Pressestelle
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123
Fax: 030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de
Twitter: @sovd_bund

Am 26. September werden die Karten neu gemischt

Presseportal