POL-KA: (KA)Ettlingen – Bei vorläufiger Festnahme nach Graffiti-Verunstaltungen Widerstand geleistet

26.08.2021 – 16:40

Polizeipräsidium Karlsruhe

Bei seiner vorläufigen Festnahme nach Farbschmierereien an Wahlplakaten und Fassaden im Ettlinger Stadtgebiet hat am frühen Donnerstag kurz nach Mitternacht ein 37-Jähriger erheblichen Widerstand geleistet.

Ein Zeuge meldete in der Nacht zum Donnerstag, dass er eine mit Sturmhaube maskierte Person beobachtet habe, die Hauswände besprühte. Bei Fahndungsmaßnahmen konnte ein Tatverdächtiger gegen 00.05 Uhr in der Hirschgasse festgestellt werden.

Der 37-Jährige, der einen Hund mitführte, rannte sofort auf einen Beamten zu. Er konnte zunächst abgedrängt und an der Flucht gehindert werden. Mit Unterstützung des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt Ettlingen konnte er schließlich zu Boden gebracht werden. Hierbei trat er unter erheblicher Gegenwehr gegen das Knie eines Beamten. Ihm konnten Handschließen angelegt werden und er wurde zur Wache gebracht. Durch die Widerstandshandlungen wurde der Beamte so schwer verletzt, dass er seinen Dienst vorzeitig beenden musste.

Eine Überprüfung ergab, dass auf Wahlplakaten verschiedene Embleme mit rechtsextremem Hintergrund aufgesprüht waren. Weiterhin waren an Hauswänden des Rathauses unter anderem verunglimpfende Symbole angebracht.

Nach Erhebung einer Blutprobe bei dem laut Vortest mit zwei Promille alkoholisierten Mann kam er anschließend wieder auf freien Fuß. Das Polizeirevier Ettlingen führt hierzu die weiteren Ermittlungen.

Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Ettlingen – Bei vorläufiger Festnahme nach Graffiti-Verunstaltungen Widerstand geleistet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5003998
Presseportal Blaulicht