POL-OG: Bühl, A5 – Mehrere Verletzte

27.08.2021 – 10:09

Polizeipräsidium Offenburg

In der Nacht auf Freitag kam es kurz vor 3 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bühl und Baden-Baden zu einer seitlichen Kollision zweier Autos, die auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen fuhren. Der auf dem mittleren Fahrstreifen fahrende 36-Jährige kam mit seinem Ford nach dem Zusammenstoß und einem Schleudervorgang auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stillstand. Der auf dem rechten Fahrstreifen fahrende Opel eines 38-Jährigen schleuderte nach rechts auf den dortigen Grünstreifen. Zwei auf der Rückbank des Opel sitzende und durch das Unfallgeschehen eingeklemmte Kinder mussten durch die Feuerwehr Bühl, die mit 15 Feuerwehrleuten am Einsatzort war, aus dem Auto befreit werden. Insgesamt waren vier Rettungswagenbesatzungen und zwei Notärzte an der Unfallstelle. Glücklicherweise wurden alle sieben am Unfall beteiligten Personen nur leichter verletzt und konnten teilweise die Klinik nach einer Untersuchung noch in der Nacht verlassen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ungefähr 40.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

/ag

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Bühl, A5 – Mehrere Verletzte

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5004383
Presseportal Blaulicht