POL-MA: Mannheim-Gartenstadt: Wachsamer Anwohner meldet versuchten Einbruch – Jugendliche festgenommen

27.08.2021 – 11:12

Polizeipräsidium Mannheim

Am Freitagmorgen gegen 03:30 Uhr vernahm ein Anwohner des Anemonenwegs verdächtige Geräusche und blickte aus seinem Schlafzimmerfenster. Auf dem Gelände eines angrenzenden Vereinsheims stellte er dann zwei ihm unbekannte Personen fest, die dabei waren die Rollläden am Gebäude hochzuschieben und sich an der Eingangstür zu schaffen machten. Der 49-Jährige verständigte sofort die Polizei. Noch bevor die Beamten am Tatort eingetroffen waren, entfernten sich die Jugendlichen allerdings vom Grundstück. Der wachsame Zeuge zögerte nicht, rief erneut bei der Polizei an und teilte den Beamten schließlich die Fluchtrichtung sowie eine genaue Personenbeschreibung der Täter mit. An der Ecke Wotanstraße/ Soldatenstraße stellten die Polizisten dann einen 14-Jährigen sowie einen 15-Jährigen fest, die auf die vorliegende Beschreibung zutrafen. Bei einer anschließenden Durchsuchung der mitgeführten Sachen, fanden die Polizisten ein verbotenes Messer, das dem 14-Jährigen gehörte. Das Messer wurde sichergestellt und die Jugendlichen zur weiteren Abklärung mit auf das Polizeirevier Mannheim-Käfertal genommen. Dort wurden die Erziehungsberechtigten informiert. Die Höhe des am Vereinsheim entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Gegen die Jugendlichen wird nun wegen des Verdachts des versuchten Einbruchs ermittelt. Der 14-Jährige muss zudem mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Gartenstadt: Wachsamer Anwohner meldet versuchten Einbruch – Jugendliche festgenommen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5004532
Presseportal Blaulicht