Tech-Aktien so gefragt wie selten

Der Aktienmarkt in den USA ist auch weiterhin ein zweigeteilter Markt. Einerseits eilen die sogenannten Tech-Aktien von einem Rekord zum nächsten, andererseits bleiben die Standardwerte aber weit hinter den Erwartungen der Anleger zurück. Dies hat auch Auswirkungen auf den DAX, denn er stagniert aktuell.

Was treibt die Märkte weiter an?

Die nachlassenden Zinsängste, besonders aber die Technologieaktien haben die Börse in New York immer weiter angetrieben. Sowohl der sehr breit gefächerte S&P 500, der die Standard- und die Technologiewerte enthält, als auch der wichtigste Technologie-Indizes erleben inzwischen wahre Höhenflüge. Seit die Notenbank Fed vor Kurzem stillhalten angekündigt hat, werden die Märkte immer weiter angetrieben. Der Markt, so sagen Experten, wurde in der letzten Woche ganz auf den Zeitplan für das sogenannte Tapering vorbereitet.

Die Rekordjagd des Nasdaq

Unter einem Tapering verstehen die Finanzmärkte das sukzessive Zurückfahren der Anlagenkäufe in Milliardenhöhe durch die Notenbank. Dass sich die Fed nicht wirklich dazu geäußert hat, hat den Märkten dann noch einmal einen kräftigen Schub gegeben. Der S&P-500-Index ist ein sehr wichtiger Maßstab für die Wertentwicklung vor allem bei den institutionellen Anlegern. Er schloss bei einer Marke von 4528 Punkten und lag damit einmal mehr um 0,43 Prozent höher. Der Index hatte dabei eine Marke von 4537 Punkten. Dieser Verlauf ist ein weiteres Mal eine Bestmarke, wie bereits an anderen Handelstagen zuvor. Noch besser haben sich dieses Mal nur die reinen Tech-Indizes der Technologiebörse Nasdaq gehalten.

Apple kann begeistern

Dem Leitindex der Standardwerte in den USA, den Dow Jones, ging es ganz ähnlich wie dem DAX: Er stagniert ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau, bleibt dabei aber unter dem Rekordhoch der über 35.400 Punkte Marke. Dies ist eine wichtige Marke, da Apple und Microsoft, die beiden Schwergewichte unter den Technologieunternehmen, die Anleger begeistern konnten.

Für den Composite-Index geht es aufwärts

Nach oben rücken konnte auch der Composite-Index, er rückte um 0,90 Prozent auf 15.265 Punkte vor und konnte damit im Verlauf des Tages sein Rekordhoch halten. Stärker war nur der Auswahlindex Nasdaq 100, der bei 15.605 Punkten lag und damit einen Tagesgewinn von 1,12 Prozent verbuchen konnte. Im weiteren Verlauf lag die Bestmarke dann bei 15.620 Punkten.

Bild: @ depositphotos.com / denisismagilov

Tech-Aktien so gefragt wie selten

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)