POL-FR: Schopfheim: Mann in psychischem Ausnahmezustand von der Polizei überwältigt

01.09.2021 – 13:37

Polizeipräsidium Freiburg

Am Dienstag, 31.08.2021, gegen 14.45 Uhr, befand sich ein 42-jähriger Mann in der Wehrer Straße in einem psychischen Ausnahmezustand. Zuvor hatte er einen Glaseinsatz einer Hauseingangstür beschädigt. Da der 42-Jährige gegen sich selber ein kleines Küchenmesser richtete wurde ihm von der hinzugerufenen Polizei, unter Einsatz von Pfefferspray, das Messer abgenommen. Der 42-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in eine Psychiatrie untergebracht.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Schopfheim: Mann in psychischem Ausnahmezustand von der Polizei überwältigt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5008838
Presseportal Blaulicht