POL-FR: Freiburg im Breisgau: Fahrzeugbrand auf der BAB 5, Karlsruhe-Basel – Folgemeldung

02.09.2021 – 03:57

Polizeipräsidium Freiburg

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein geplatzter Reifen die Achse des Sattelaufliegers blockiert und somit den Brand verursacht haben.

Die Richtungsfahrbahn Karlsruhe-Basel bleibt für die Dauer der Bergung noch bis voraussichtlich ca. 08:00 Uhr gesperrt. Der Verkehr in Südrichtung wird an der Anschlussstelle Freiburg-Nord ausgeleitet.

FLZ / VV

Erstmeldung:

In der Nacht zum Donnerstag, gegen 00:30 Uhr, gingen bei der
Integrierten Leitstelle Freiburg und dem Führungs- und Lagezentrums
des Polizeipräsidiums Freiburg mehrere Anrufe ein. Gemeldet wurde ein
Fahrzeugbrand auf der Südfahrbahn der BAB 5, zw. den Anschlussstellen
Freiburg-Nord und Freiburg-Mitte.

Für die Lösch- und anschließenden Bergungsarbeiten musste die
Richtungsfahrbahn komplett gesperrt werden. Mithilfe der
Autobahnmeisterei Freiburg wurde der Verkehr in Richtung Basel an der
AS Freiburg-Nord ausgeleitet.

Nach bisherigen Erkenntnissen geriet ein mit 18 Tonnen Laminatböden
beladener Auflieger in Brand. Dem Fahrer gelang es noch das
Zugfahrzeug abzukoppeln, so dass dieses unbeschädigt blieb. Am
Auflieger samt Ladung entstand Totalschaden.
Die Ursache für den Brandausbruch und die Höhe des entstandenen
Sachschadens sind bislang unbekannt.

Die Sperrung dauert noch an. Es wird nachberichtet.

FLZ / VV

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiburg im Breisgau: Fahrzeugbrand auf der BAB 5, Karlsruhe-Basel – Folgemeldung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5009223
Presseportal Blaulicht