LPI-NDH: Mittagspause mal anders, auf frischer Tat ertappt

02.09.2021 – 15:15

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Ein Polizist der Polizeiinspektion Mühlhausen beobachtete am Donnerstagmittag, gegen 12 Uhr, drei Männer, die auf einem städtischen Blumenbeet randalierten und Blumen abrissen. Er gab sich als Polizist zu erkennen. Daraufhin drohten und attackierten ihn die Männer zunächst verbal. Als einer der Täter flüchten wollte, verletzte sich der Beamte, beim Versuch ihn zu stoppen, leicht. Er musste medizinisch versorgt werden. Die mittlerweile informierten Kollegen eilten zur Hilfe und konnten die drei Täter im Alter von 26, 34 und 35 Jahren stellen. Während der polizeilichen Maßnahmen nahm einer der Täter sein Handy, filmte das Handeln der Polizisten und soll die Aufnahmen auch verschickt haben. Bei der Durchsuchung der Männer fanden die Beamten eine geringe Menge Amphetamin. Gegen die Männer wird nun wegen des Verdachtes des Widerstandes, Bedrohung, der Verletzlichkeit des Wortes und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Mittagspause mal anders, auf frischer Tat ertappt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5010051
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)