POL-MA: Wiesenbach/Rhein-Neckar-Kreis: Am helllichten Tag Alkohol und Drogen intus; Blutentnahme; Führerschein weg; Ermittlungen wegen Drogenbesitzes

03.09.2021 – 10:42

Polizeipräsidium Mannheim

Am helllichten Donnerstagvormittag wurde ein 34-Jähriger von einer Streife des Polizeireviers Neckargemünd dabei erwischt, wie er trotz Drogen- und Alkoholeinfluss mit seinem Skoda unterwegs war.

Das Fahrzeug fiel den Beamten gegen 11.40 Uhr in der Hauptstraße auf, worauf es zur Kontrolle auf das Gelände einer nahegelegenen Tankstelle geleitet wurde.

Der Fahrer stand augenscheinlich unter Alkohol. Ein erster Test ergab über 0,7 Promille ergeben. Darüber hinaus ergaben sich Verdachtsmomente, dass der 34-Jährige auch unter Drogeneinfluss stehen könnte. Dieser Verdacht bestätigte sich schnell. Ein Drogenschnelltest wies auf eine Beeinflussung von Cannabis und Amphetamin hin.

Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges wurden zudem mehrere Ampullen mit Amphetaminresten sowie Marihuana aufgefunden.

Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Ein Verfahren wegen des Verdachts, gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben, wurde ebenfalls eingeleitet. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen des Polizeireviers Neckargemünd dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Wiesenbach/Rhein-Neckar-Kreis: Am helllichten Tag Alkohol und Drogen intus; Blutentnahme; Führerschein weg; Ermittlungen wegen Drogenbesitzes

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5010544
Presseportal Blaulicht