POL-MA: Heidelberg-Schlierbach: Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall; 40.000.- Euro Sachschaden; wer hatte Grün? – Zeugen gesucht

03.09.2021 – 15:30

Polizeipräsidium Mannheim

Drei Schwerverletzte sowie ein Sachschaden von rund 40.000.- Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Freitagnachmittag an der Ausfahrtsstraße von der Orthopädischen Klinik auf die B 37 ereignete.

Kurz vor 13 Uhr bog ein 70-jähriger Mercedes-Fahrer von der Orthopädie kommend nach links auf die B 37 in Richtung Heidelberg ein und kollidierte dabei mit einem 19-jährigen Audi-Fahrer, der in Richtung Neckargemünd unterwegs war.

Die beiden Autofahrer sowie die 65-jährige Beifahrerin im Mercedes wurden durch die Kollision schwer verletzt und mit Rettungswagen in verschiedene Kliniken gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 40.000.- Euro.

Bei einer ersten Befragung behaupteten beide Autofahrer, an der ampelgeregelten Einmündung “Grün” gehabt zu haben.

Zeugen -sowohl Fußgänger als auch Autofahrer- die den Unfallhergang beobachteten und Aussagen über die Ampelschaltung treffen können, werden gebeten, sich mit den Unfallermittlern der Verkehrspolizei Heidelberg, Tel.: 0621/174-41111 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg-Schlierbach: Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall; 40.000.- Euro Sachschaden; wer hatte Grün? – Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5011111
Presseportal Blaulicht