POL-MA: BAB 5, Weiterstadt/Lorsch/Mannheim: Kleinbusfahrer liefern sich Rennen auf der A5 – Zeugen und Geschädigte gesucht

07.09.2021 – 13:58

Polizeipräsidium Mannheim

Am Montagnachmittag kam es auf der BAB 5 zwischen der Anschlussstelle Weiterstadt und Lorsch in Fahrtrichtung Mannheim zu mehreren Verkehrsgefährdungen – Grund dafür waren ein 19-Jähriger und ein 21-Jähriger, die sich ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen lieferten. Die jungen Männer waren mit Kleinbussen unterwegs und überholten gegen 16 Uhr andere Verkehrsteilnehmer. Diese wurden durch die Fahrweise der Männer zum Teil erheblich gefährdet. In einigen Fällen hing es lediglich vom Zufall ab, dass es nicht zu einem Unfall kam. Besorgte Autofahrer informierten schließlich die Polizei, welche die Fahrer in Mannheim stoppen und kontrollieren konnten. Gegen beide Verdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Beide müssen mit führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Darüber hinaus konnten bei einem der beiden Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden, welche dazu führten, dass dem Mann auf dem Polizeirevier eine Blutprobe entnommen und ihm die Weiterfahrt untersagt wurde. Er wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Weitere Zeugen, welche das Rennen beobachtet haben oder durch die Fahrweise ebenfalls gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Südhessen (Tel.: 06151/87560) oder mit der Verkehrsgruppe Mannheim (0621/47093-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: BAB 5, Weiterstadt/Lorsch/Mannheim: Kleinbusfahrer liefern sich Rennen auf der A5 – Zeugen und Geschädigte gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5013949
Presseportal Blaulicht