LPI-SHL: 35.000 Euro Sachschaden verursacht

09.09.2021 – 08:30

Landespolizeiinspektion Suhl

Käßlitz (ots)

Der Fahrer eines PKW Mercedes befuhr am 08.09.2021 gegen 21:15 Uhr die Ortslage Käßlitz und kollidierte gleich mit zwei am rechten Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeugen. Zunächst krachte er mit seinem Fahrzeug in einen PKW VW Sharan. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Sharan noch auf einen PKW Passat geschoben. Bei der Unfallaufnahme war schnell klar, warum der passierte. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 48-Jährigen ergab einen Wert von 1,85 Promille. An seinem PKW Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dem Halter der beiden beschädigten PKW entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro, wobei am VW Sharan ebenfalls Totalschaden entstand. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Verursacher musste während der Unfallaufnahme seinen Führerschein an die Beamten übergeben.

Rückfragen bitte an:

üringer
Landespolizeiinspektion Suhl
Polizeiinspektion Hildburghausen
Telefon: 03685 778 0
E-Mail: sf.pi.hildburghausen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: 35.000 Euro Sachschaden verursacht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5015400
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)