POL-KN: (VS-Weilersbach) Betrugsversuch durch “Schockanruf” (08.09.2021)

09.09.2021 – 11:30

Polizeipräsidium Konstanz

Villingen-Schwenningen (ots)

Betrüger haben am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr mit der Betrugsmasche “Schockanruf” in Weilersbach versucht, zum Erfolg zu kommen. Ein Mann rief eine 85-Jährige an und behauptete, dass ihre Nachbarin überfallen wurde und jetzt schwer verletzt im Krankenhaus liege. Die Seniorin erkannte sofort den hinter dem Anruf steckenden Betrugsversuch und legte einfach.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang immer wieder vor derartigen Betrugsmaschen, die den Zweck haben, die Opfer um ihr Erspartes zu bringen. Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht kennen. Zudem sollten nie Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preisgegeben werden. Oftmals versuchen die Anrufer Druck auszuüben, indem sie die Situation als sehr dringlich darstellen oder mit schweren Konsequenzen für die Familienmitglieder drohen. Hierdurch sollte man sich nicht einschüchtern lassen.

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (VS-Weilersbach) Betrugsversuch durch “Schockanruf” (08.09.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5015836
Presseportal Blaulicht