POL-MA: Mannheim: Beschädigung einer Fensterschreibe an der jüdischen Synagoge – Zeugen gesucht

10.09.2021 – 15:45

Polizeipräsidium Mannheim

Am Donnerstagabend bemerkten Vertreter der Jüdischen Gemeinde Mannheim, dass die äußere Scheibe eines mehrfach verglasten Fensters großflächig gesprungen war. Das Fenster befindet sich an der rückwärtigen Seite der jüdischen Synagoge neben der Eingangstür.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist von einer Sachbeschädigung auszugehen. Zur Klärung der genauen Umstände sowie der Fragen, ob eine politische Motivation zugrunde liegt und ob ein Tatzusammenhang zu den Sachbeschädigungen am 14.07.2021 und 13.05.2021 besteht, wurde unter Leitung des Staatsschutzes des Polizeipräsidiums Mannheim eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Nach erster Schätzung entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro.
Der Tat- bzw. Ereigniszeitraum kann bislang auf Donnerstag, 09.09.2021, 12 bis 19 Uhr, eingegrenzt werden.

In diesem Zusammenhang sucht das Polizeipräsidium Mannheim Zeugen des Geschehens. Diese werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Christopher Weselek
Telefon: 0621/174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim: Beschädigung einer Fensterschreibe an der jüdischen Synagoge – Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5017321
Presseportal Blaulicht