POL-FR: Teningen – Rohrbruch verursacht lauten Knall – Feuerwehreinsatz

12.09.2021 – 11:05

Polizeipräsidium Freiburg

Am Samstagmittag um 18:04 Uhr erhielt das Polizeirevier Emmendingen die Meldung, dass es in Teningen, Tscheulinstraße, auf einem Firmenareal, zunächst zu einem lauten Knall und im weiteren Verlauf zu einer Überschwemmung gekommen sei.

Da beim Eingang der Meldung die Hintergründe zu diesem Ereignis noch völlig unklar waren, wurde die Örtlichkeit wurde durch mehrere Streifenbesatzungen des Polizeireviers Emmendingen sowie mehreren Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Teningen unter der Leitung von Kommandant Gebhardt aufgesucht.

An der Einsatzörtlichkeit konnte glücklicherweise bald Entwarnung gegeben werden:
An einem auf dem Betriebsgelände befindlichen Wassertank kam es an einer Muffe zum lautstarken Rohrbruch und anschließenden Wasseraustritt. Durch die eingesetzte Feuerwehr konnte der Tank gesichert und der weitere Wasseraustritt verhindert werden.

Personen sind bei dem Ereignis nicht zu Schaden gekommen.

OW/RE – FLZ PPFR

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Teningen – Rohrbruch verursacht lauten Knall – Feuerwehreinsatz

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5017933
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)