POL-KN: (VS-Schwenningen Beim “Gassigehen” von fremden Hund attackiert (10.09.2021)

13.09.2021 – 10:59

Polizeipräsidium Konstanz

Ein nichtangeleinter Hund hat am Freitagabend gegen 19 Uhr im Bereich eines Wildschweingeheges nahe der Titiseestraße einen fremden Hundebesitzer gebissen und leicht verletzt. Ein 19-Jähriger ging mit einem Hund an der Leine spazieren, als ihm eine unbekannte Frau mit zwei Hunden entgegenkam. Eines der Tiere, ein Golden Retriever/Labrador Mischling, war nicht angeleint und rannte auf den Mann und dessen Hund los. Die Besitzerin versuchte erfolglos, das Tier zurückzurufen. Ihr Mischling sprang den Hund des Mannes an. Als der Halter zwischen die kämpfenden Tiere ging, biss ihn der Mischling in die Hand. Die Hundehalterin ging nach dem Vorfall weiter. Bei ihr handelte es sich um eine etwa 30 – 40 Jahre alte Frau mit braunen, schulterlangen Haaren, die eine dunkelgrüne Jacke trug. Sie wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auch andere Personen, die vom Vorfall etwas mitbekommen haben, werden gebeten, die Polizei unter Telefon 07720 8500-0, zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (VS-Schwenningen Beim “Gassigehen” von fremden Hund attackiert (10.09.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5018498
Presseportal Blaulicht