Umweltschutz und Nachhaltigkeit einfach erklärt

Kopenhagen (ots) –

Das dänische Sprout World ist auf dem deutschen Markt stark vertreten. Deutsche und Unternehmen verlangen nach umweltfreundlichen Produkten, wie den innovativen Stift, der nach Gebrauch zu Bäumen, Kräutern, Blumen oder Gemüse heranwächst. Eine einfache und zugleich geniale Idee, denn die Bleistifte sind die perfekte Alternative zu Kugelschreibern und Filzstifen aus Plastik und das perfekte Beispiel für ein No-Waste-Produkt, das wiederverwendet wird und ein zweites Leben führt. Der Umsatz in ist innerhalb eines Jahres um 100 Prozent gestiegen.

Jedes Jahr werden weltweit 50 Milliarden Kugelschreiber produziert. Das sind 135 Millionen Plastikstifte pro Tag. Eine riesige Menge Plastik, die früher oder später auf den Mülldeponien landen wird. Wer sich jedoch dazu entschließt, seinen Plastikkugelschreiber gegen einen Stift einzutauschen, der sich nach Gebrauch in eine Pflanze verwandelt, trägt dazu bei, dass diese Menge Plastikmüll kleiner wird.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Sprout-Stifte gibt es mit vielen verschiedenen Samensorten wie Basilikum, Salbei, Thymian oder Kirschtomaten, Sonnenblumen, Gänseblümchen und Vergissmeinnicht. Sind die Stifte zu kurz, um damit zu schreiben oder zu zeichnen, pflanzt man die Bleistiftstummel in einen Topf mit Erde und sieht zu, wie sie ein zweites Leben als Pflanze beginnen.

Der Clou: Alle Sprout-Stifte können schon in kleiner ückzahl (ab 10 Stiften) ganz individuell, beispielsweise mit Namen oder Symbolen, personalisiert werden. Ein Angebot, das auch für B2B-Kunden hervorragend geeignet ist. Sie kaufen Sprout-Stife in größeren Mengen und bedrucken oder gravieren diese mit ihren Logos oder Slogans und ersetzen den typischen Werbekugelschreiber durch eine grüne Alternative.

Darüber hinaus beinhaltet das Sortiment von Sprout World verschiedene Geschenkeditionen wie die Love Edition, bei der die Bleistifte mit Liebesbotschaften graviert sind oder eine Kids Edition bestehend aus einer Packung Buntstiften mit Ausmalbuch. Ganz neu im Sortiment ist außerdem ein Eyeliner, aus dem nach Gebrauch Wildblumen sprießen können.

Michael Stausholm, und CEO von Sprout World, über sein buchstäblich blühendes Geschäftsmodell: “Als ich vor einigen Jahren anfing, die Stifte aus meinem Wohnzimmer heraus zu verkaufen, wurde ich von vielen belächelt. Aber ich habe immer an die Idee geglaubt und bin heute stolz sagen zu können, dass wir es geschafft haben, Millionen von Menschen auf der ganzen Welt mit unseren Stiften zu grünem Handeln zu inspirieren.”

Sprout World konnte bis dato mehr als 30 Millionen Stifte in 80 Ländern der Erde verkaufen. Alle Sprout-Stifte werden aus PEFC- oder FSC-zertifiziertem Bio-Naturholz hergestellt. Das bedeutet, dass für jeden gefällten Baum ein anderer gepflanzt wird. Aus einem Baum können rund 170.000 Stifte gefertigt werden. Für die Minen wird keinerlei Blei verwendet, sie bestehen aus Grafit (Bleistifte) oder Ton (Buntstifte). Aus den bisher verkaufen Stiften können theoretisch 30 Millionen Pflanzen wachsen. Das Unternehmen unterhält zwei Produktionsstätten, eine in Polen (für den europäischen Markt) und eine in den (für den amerikanischen Markt).

In Deutschland können die Stifte entweder über den Webshop (https://shop.sproutworld.com/) oder auch via Amazon (https://www.amazon.de/stores/page/60EDE5D8-DA99-490A-9F6F-E7A866F3BF0B?ingress=3) bestellt werden.

Über Sprout World:

Sprout World wurde 2013 gegründet. Das Unternehmen hat 30 Mitarbeiter und Standorte in Kopenhagen/Dänemark sowie Boston/USA. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Produktion von grünen und patentierten Alltagsinnovationen wie die pflanzbaren Blei- und Buntstifte sowie den pflanzlichen Sprout Eyeliner, ein Make-up-Stift, der nach Gebrauch zu Wildblumen heranwächst. Unternehmen können die Sprout-Produkte mit eigenem Branding und individuell gestalteter als grünes Give-away in die unterschiedlichsten Kampagnen integrieren. Bis dato konnte Sprout mehr als 35 Millionen Stifte in über 80 Ländern verkaufen. Sprout World im : http://www.sproutworld.com

Quellenangaben

Bildquelle: Michael Stausholm, Gründer und CEO von Sprout World / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/158581 / Umweltschutz und einfach erklärt / Blei- und Buntstifte, die sich in eine Pflanze verwandeln, sind großer Erfolg in Deutschland / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Sprout World, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/158581/5019550
Newsroom: Sprout World
Pressekontakt: Veauthier
Christine Maria Veauthier
Schlegelstr. 4
10115 Berlin
Mail: mail@veauthier.net
Tel: (0151) 57 011078

Umweltschutz und Nachhaltigkeit einfach erklärt

Presseportal