Do legst di nieda! KAISERSCHMARRNDRAMA begeistert 1 Million Kinobesucher*innen

München (ots) –

Auf Bayerns beliebtesten Dorfpolizist ist wieder einmal Verlass: Nach knapp sechs Wochen Spielzeit hat der neueste Eberhofer-Blockbuster KAISERSCHMARRNDRAMA souverän die 1 Million Besucher*innenmarke geknackt und hält sich weiterhin in der absoluten Top-Filmauswahl unter den Kinobesucher*innen in ganz . KAISERSCHMARRNDRAMA verzeichnet damit nicht nur den erfolgreichsten Kinostart eines deutschen Films im Jahr 2021, sondern sogar den erfolgreichsten Kinostart bzw. Performance eines deutschen Films seit Beginn der Corona-Pandemie. Rock’n’Roll statt Musikantenstadl, auch jenseits des Weißwurstäquators.

Im gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, ) stehen die sieben Verfilmungen nach Rita Falks Bestsellerromanen inzwischen sogar bei insgesamt 6,8 Millionen Kinozuschauer*innen.

Zum Vergleich: Die beiden Publikumsmagneten LEBERKÄSJUNKIE und SAUERKRAUTKOMA erreichten jeweils nach fünf bzw. über die zehnte Spielwoche hinaus die Millionenmarke.

KAISERSCHMARRNDRAMA ist eine Constantin Produktion in Co-Produktion mit der Degeto und dem Bayerischen Rundfunk und wurde mit Mitteln des FilmFernsehFonds Bayern, der Filmförderungsanstalt und des Deutschen Filmförderfonds gefördert. Neben Regisseur Ed Herzog und Produzentin Kerstin Schmidbauer sind auch wieder die Co-Produzentinnen Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto) und Christine Strobl (ARD Degeto) an der Produktion beteiligt. Das Drehbuch schrieben Stefan Betz und Ed Herzog nach dem Roman von Rita Falk.

Kinostart: 5. August 2021 im Verleih der Constantin Film

Darsteller*innen: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmidt, Nora Waldstätten, Ferdinand Hofer, Thomas Kügel, Michael Ostrowski, Maria Hofstätter und als Gäste Christine Neubauer und Willy Astor

Executive Producer: Christine Rothe

Co-Produzentinnen: Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto), Christine Strobl (ARD Degeto)

Produzentin: Kerstin Schmidbauer

Drehbuch: Stefan Betz und Ed Herzog nach dem Roman von Rita Falk

Regie: Ed Herzog

Pressematerial steht zum Download bereit unter https://constantinfilm.medianetworx.de/

Quellenangaben

Bildquelle: © Constantin Film Verleih / Bernd Schuller / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/12946 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Constantin Film, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/12946/5021847
Newsroom: Constantin Film
Pressekontakt: Wenn Sie weitere Informationen wünschen
wenden Sie sich bitte an unsere betreuende Agentur:

ana radica! Organisation
(TV
Print
PR)
Ana Radica
Tel.: 089 / 23 66 12-0
E-Mail: mail@radica.de

Do legst di nieda! KAISERSCHMARRNDRAMA begeistert 1 Million Kinobesucher*innen

Presseportal