Home Instead gründet Stiftung gegen Einsamkeit von Senioren

Köln (ots) –

Studien zeigen, dass einsame Menschen ein um 50 Prozent gesteigertes Risiko haben, früh zu sterben. Neben anderen Alterserkrankungen ist Einsamkeit einer der wesentlichen Risikofaktoren von . Mit der Gründung der Home Instead sollen Projekte gefördert und durchgeführt werden, die auf eine möglichst frü Prävention abzielen.

Einsamkeit hat häufig große Auswirkungen auf die körperliche und seelische . Verschiedenen internationalen Studien zufolge sind einsame Menschen unter anderem einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck, Herzinfarkte und ausgesetzt. In unserer gilt die Einsamkeit daher als eines der größten Gesundheitsrisiken – noch vor Rauchen, Alkoholismus und Fettleibigkeit. Gerade Menschen mit zunehmenden körperlichen Einschränkungen reduzieren oft die sozialen Kontakte, da sie nicht mehr so mobil sind. Damit setzt der negative Kreislauf aus Einsamkeit und weiteren körperlichen Erkrankungen ein. Menschen mit Pflegebedarf in der eigenen Häuslichkeit und deren pflegenden Angehörigen sind besonders gefährdet. Man spricht auch von der Hospitalisierung in der eigenen Wohnung.

Jörg Veil, und geschäftsführender Gesellschafter von Home Instead in , hat daher nun die Home Instead Stiftung gegründet. “Unsere Mitarbeitenden erleben jeden Tag, wie wichtig die soziale Betreuung und die menschlichen Kontakte sind. Dann blühen einsame Menschen wieder richtig auf. Daher ist es mir ein wichtiges Anliegen, Projekte zu initiieren, zu unterstützen oder durchzuführen, mit denen Einsamkeit von Senioren vermieden werden kann. Dafür wollen wir auch neue Wege suchen und gehen.”

Die Geschäftsführung liegt bei Jörg Veil und Thomas Eisenreich. Fachliche und konzeptionelle Unterstützung gibt ein Beirat. Zur Gründung sind vier Beiratsmitglieder gewonnen worden: Frau Dr. Anke Nienkerke-Springer (Sprecherin), Prof. Dr. med. Ralf-Joachim Schulz, Markus Föderl und Tom Lilge. Der Beirat wird sukzessive erweitert.

Weitere Informationen: www.homeinstead-stiftung.de

Über Home Instead

Home Instead wurde 1994 in den gegründet und verfügt heute über mehr als 1.200 Standorte in 13 Ländern auf vier Kontinenten. Die Betreuungskräfte von Home Instead ermöglichen hilfs- und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung.

In Deutschland ist Home Instead seit 2008 vertreten, die Zentrale befindet sich in Köln. Aktuell gibt es landesweit bereits über 150 Betriebe, die allesamt über eine Pflegekassenzulassung verfügen und somit alle ambulanten Budgets der nutzen können. Zusammen betreuen die deutschen Home Instead-Betriebe mit gut 10.000 Mitarbeitenden mehr als 30.000 Kunden. (Stand: Juni 2021)

Quellenangaben

Bildquelle: Logo Home Instead Stiftung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157957 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Home Instead GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/157957/5022297
Newsroom: Home Instead GmbH & Co. KG
Pressekontakt: Kontakt

Thomas Eisenreich
Vice President & Pressesprecher
Home Instead GmbH & Co KG
Toyota Allee 47
50858 Köln
thomas.eisenreich@homeinstead.de
Telefon 02234-209099-80
Mobil 0170-6379446

Jeder Betrieb von Home Instead ist unabhängig sowie selbstständig und wird eigenverantwortlich betrieben.

Home Instead gründet Stiftung gegen Einsamkeit von Senioren

Presseportal