LPI-NDH: Mopedfahrer abgedrängt

17.09.2021 – 11:19

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Am Donnerstag, gegen 19.55 Uhr, beabsichtigte ein 38-jähriger Autofahrer mit seinem VW T4 auf der Landstraße zwischen Herbsleben und Bad Tennstedt einen Audi A4 zu überholen. Hierbei übersah der 38-Jährige ein entgegenkommendes Moped. Er scherte wieder nach rechts ein und kollidierte dabei mit dem Audi. Der 27-jährige Fahrer des Audis verlor die Kontrolle und fuhr auf ein angrenzendes Feld, wo er zum Stehen kam. Den 17-jährigen Mopedfahrer hatte der Transporter ebenfalls berührt und in den Graben gedrängt. Der kam schwer verletzt ins . Die Autofahrer blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 38-jährige Verursacher alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von über 0,9 Promille. Er musste mit zur Blutentnahme. Der Transporter und das Moped wurden abgeschleppt. An der Unfallstelle kam es bis in die späten Abendstunden zu Behinderungen. Kurz vor Mitternacht war die Landstraße wieder frei befahrbar.

Rückfragen bitte an:

üringer
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Mopedfahrer abgedrängt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5022976
Presseportal Blaulicht