POL-FR: Steinen: Kabelbrand in Supermarkt – schnelles Eingreifen verhindert Schlimmeres

17.09.2021 – 11:03

Polizeipräsidium Freiburg

Am Donnerstagabend, 16.09.2021, kam es in einem bereits geschlossenen Supermarkt in Steinen zu einem Kabelbrand. Gegen 22:15 Uhr war die leichte Rauchentwicklung von einem aufmerksamen Passanten entdeckt worden, der umgehend die Rettungskräfte verständigte. Durch Unterbrechung der Stromzufuhr konnte die Brandentwicklung gestoppt werden. Ein defekter Kondensator in einem Kassenband dürfte davor verantwortlich gewesen sein. Das Kassenband wurde beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Allerdings konnte ein größeres Brandgeschehen durch die schnelle Entdeckung und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Steinen: Kabelbrand in Supermarkt – schnelles Eingreifen verhindert Schlimmeres

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5022940
Presseportal Blaulicht