LPI-G: Enkeltrickbetrug

19.09.2021 – 09:00

Landespolizeiinspektion Gera

Am 17.09.2021 kam es im gesamten Landkreis Greiz zu einer Vielzahl von Anrufen, wobei sich die unbekannten Täter als Polizeibeamte ausgaben und den Opfern vorspielten, dass die Enkelin einen hatte und nunmehr verhaftet wurde. Erst wenn die Opfer eine Kaution in Hö von 10 000 bis 50 000 Euro zahlen würden, käme die Enkelin wieder frei. Glücklicherweise waren bei allen bekanntgewordenen Anrufen die Angerufenen so argwöhnisch, dass der Betrug nicht gelang.
In allen Fällen wird nun seitens der ermittelt. Die Polizei bittet die zur Vorsicht bei Anrufen, in welchen Geldforderungen geäußert werden. Beraten Sie sich immer mit Familienmitgliedern oder fragen über die öffentliche Einwahl der Polizei Greiz zurück, ob diese Anrufe keine Betrugshandlung sind.
Polizei Greiz 036616210

Rückfragen bitte an:

üringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Enkeltrickbetrug

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5024011
Presseportal Blaulicht