Ganz vorne mit dabei: Startup “Der Warmduscher” aus Hannover pitcht im Finale der …

Düsseldorf (ots) –

Fünf internationale Startups kämpfen bei der Postcode Lotteries Green Challenge für ihre nachhaltigen Innovationen. Die Finalisten aus den unterschiedlichen Postcode Lotterie-Ländern stehen fest: Die Warmduscher GmbH aus , Mimbly AB aus Schweden, das niederländische Liion Power, ChargeBnB AS aus Norwegen und The Tyre Collective aus Großbritannien. Sie alle dürfen sich schon jetzt als Finalisten der Postcode Lotteries Green Challenge über eine Fördersumme in Hö von 100.000 Euro freuen. Am Finaltag, Donnerstag 14. Oktober, pitchen die *innen ihre nachhaltige Idee vor einer internationalen Expertenjury. Dann entscheidet sich, wer auf dem ersten Platz insgesamt 500.000 Euro und auf dem zweiten Platz 200.000 Euro mit nach Hause nimmt. Interessierte können sich jetzt zu dem Event anmelden und das große Finale digital verfolgen. Zur Anmeldung geht es hier (https://greenchallenge.reply.live/event/green-challenge).

Die Finalisten der Postcode Lotteries Green Challenge 2021 sind:

Warmduscher GmbH (https://www.greenchallenge.info/about/nominees-2021/Warmduscher-GmbH)

Das trifft mit seinem Produktnamen Der Warmduscher ins Schwarze, denn den Gründern ist es gelungen, den ersten nachrüstbaren Duschwasserwärmetauscher marktreif zu machen. Damit wird bis zu 40 Prozent der beim Duschen verbrauchten eingespart. Die Energiesparlösung kann innerhalb weniger Minuten in die heimische Dusche montiert werden. Oliver Baum, Gründer von Warmduscher: “Wir freuen uns riesig über das Preisgeld von 100.000 Euro. Damit kommen wir unserem Ziel, ganze Kraftwerke abzuschalten, einen großen Schritt näher.”

Mimbly

Das schwedische Startup Mimbly hat ein “Plug and Play”-Gerät entwickelt, das an jede Waschmaschine angeschlossen werden kann. Es dient als Barriere für das bei jedem Waschgang freigesetzt werdende Mikroplastik und verhindert, dass diese Partikel in die Wasserwege gelangen. Zusätzlich werden 70 Prozent des Wasserverbrauchs eingespart und der Energieverbrauch für die Warmwassererwärmung kann bis zu 30 Prozent reduziert werden.

Liion Power (https://www.greenchallenge.info/about/nominees-2021/Liion-Power)

Liion Power ist ein Unternehmen aus den Niederlanden, das sich auf die Verlängerung der Lebenszeit von Batterien spezialisiert hat. Oft verschlechtert sich die Akkulaufzeit von Smartphones und anderen Geräten schnell, da viele Ladegeräte nicht auf eine Verlängerung der Lebensdauer ausgelegt sind. Liion Power hat daher einen universellen Battery Life Extender entwickelt. Das Gerät wird zwischen Batterie und Ladegerät geschaltet und sorgt für eine intelligente Akku schonende Ladung.

ChargeBnB AS (https://www.greenchallenge.info/about/nominees-2021/ChargeBnB-AS)

Der Trend zu Elektrofahrzeugen steigt weltweit rasant an, doch die Lademöglichkeiten nehmen nicht gleichermaßen zu. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur sind 87 % der weltweiten Ladestationen an privaten Standorten installiert und daher nicht öffentlich zugänglich. ChargeBnB hat daher eine Plattform-Lösung entwickelt, die Besitzern privater Ladestationen das “Sharing” mit anderen Nutzer*innen ermöglicht.

The Tyre Collective (https://www.greenchallenge.info/about/nominees-2021/The-Tyre-Collective)

The Tyre Collective ist ein Clean-Tech-Startup aus Großbritannien, das die Erfassung und Überwachung von Reifenverschleiß vorantreibt, denn der Abrieb von Reifen ist der zweitgrößte Verursacher von Mikroplastik. Daher entwickelt The Tyre Collective ein Gerät, das Reifenabrieb direkt an der Quelle auffängt und verhindert, dass diese Partikel in unser Ökosystem gelangen.

Finale am 14. Oktober

Während des einstündigen Online-Finales am 14. Oktober 2021 ab 11 Uhr werden die Finalisten ihre Idee vor einer internationalen Jury präsentieren. Die Jury entscheidet, wer den ersten Preis in Höhe von 500.000 Euro und wer den zweiten Preis in Höhe von 200.000 Euro erhält. Die Anmeldung für das Online-Event ist im Vorfeld des Finales hier möglich.

Mehr zur Postcode Lotteries Green Challenge auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PostcodeLotteriesGreenChallenge), Twitter (https://twitter.com/PLGreenChalleng)und LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/postcode-lotteries-green-challenge/).

Fotonutzung:

Das Fotomaterial kann kostenlos für Kommunikations- und Werbezwecke genutzt werden, vorausgesetzt die Fotorechte werden gewährleistet.

Über die Postcode Lotteries Green Challenge

Um einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt zu leisten, organisiert der Soziallotterieverbund der Postcode Lotterien seit 2007 die Postcode Lotteries Green Challenge. Hierbei handelt es sich um einen der weltweit größten jährlichen internationalen Wettbewerbe auf dem Gebiet nachhaltiger Unternehmenspläne. Der richtet sich an grüne Startups mit Sitz in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Norwegen oder Schweden, die sich für eine nachhaltigere Welt einsetzen. Zu gewinnen gibt es bis zu 500.000 Euro und sechs Monate Experten-Coaching. Der Wettbewerb für grüne Startups fördert die Entwicklung neuer, innovativer, kreativer und dennoch kommerziell rentabler Produkte und . Bei der Postcode Lotteries Green Challenge müssen die Startups und grünen Gründer*innen keine Anteile abtreten und eine Rückzahlungsverpflichtung gibt es auch nicht – das Preisgeld ist eine reine Finanzspritze für eine nachhaltigere Welt.

Über die Deutsche Postcode Lotterie

Die erste Ziehung der Deutschen Postcode Lotterie, die sich für Mensch und einsetzt, fand im Oktober 2016 statt. Das Konzept ist einzigartig: Man spielt mit seinem Postcode, der sich aus der eigenen Postleitzahl sowie einem Straßencode zusammensetzt. Jeden Monat werden beim Monatsgewinn insgesamt 1,4 Million Euro ausgeschüttet – alle Lose im gewinnenden Postcode teilen sich 700.000 Euro und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. So gewinnen ganze Nachbarschaften miteinander und tun zugleich Gutes. Denn mindestens 30 Prozent von jedem Losbeitrag gehen an gute Zwecke in der Nähe der Teilnehmer*innen. Mit ihrer Hilfe macht die Deutsche Postcode Lotterie einen wirklichen Unterschied: Sie unterstützt deutschlandweit bereits über 3000 Projekte mit mehr als 80 Millionen Euro. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte. Weitere Informationen unter: www.postcode-lotterie.de/projekte.

Weitere Informationen zur deutschen Soziallotterie unter:

www.postcode-lotterie.de oder auf Facebook www.facebook.com/PostcodeLotterie.

Quellenangaben

Bildquelle: Das deutsche Startup “Der Warmduscher” ist im Finale der Postcode Lotteries Green Challenge – damit ist ihm eine 100.000-Euro-Förderung sicher. Luca Helfers nimmt den symbolischen Scheck stellvertretend für das Warmduscher-Team von Moderator Felix Uhlig entgegen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/41583 / Ganz vorne mit dabei: Startup “Der Warmduscher” aus Hannover pitcht im Finale der Postcode Lotteries Green Challenge um 500.000 Euro / ie Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Deutsche Postcode Lotterie, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/41583/5024572
Newsroom: Deutsche Postcode Lotterie
Pressekontakt: Deutsche Postcode Lotterie
Liza Fiedler
M: +49 162 216 30 20
E: greenchallenge@postcode-lotterie.de

Ganz vorne mit dabei: Startup “Der Warmduscher” aus Hannover pitcht im Finale der …

Presseportal