Vergleichsportal: Gaspreise auf Rekordhoch

München () – Die Gaspreise für private Haushalte haben ein Rekordhoch erreicht. Ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden zahle aktuell im Schnitt 1516 Euro jährlich für , teilte das Verbraucherportal Check24 am Montag mit. Grund sind vor allem die stark gestiegenen Einkaufspreise: Der Börsenpreis für Gas liege auf einem Allzeithoch. Von September 2020 bis September 2021 stieg der Preis pro Megawattstunde demnach von 7,99 Euro auf 44,03 Euro, ein Anstieg um 451 Prozent. 

50 Gasgrundversorger haben laut Check24 bereits ihre erhöht oder Preiserhöhungen angekündigt. Im Durchschnitt betragen die Preiserhöhungen demnach 11,5 Prozent und betreffen gut 310.000 Haushalte. Für einen Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh bedeute dies zusätzliche Kosten von durchschnittlich 172 Euro pro Jahr.

Gründe für die steigenden Preise sind laut Check24 die anziehende Nachfrage nach dem Ende vieler Coronabeschränkungen sowie die derzeit leeren Gasspeicher in . Für den Anstieg des Preises für sei “nicht zuletzt” auch die steigende CO2-Abgabe verantwortlich, erklärte Steffen Suttner, Geschäftsführer bei Check24.

Bild: © AFP/Archiv PIERRE ANDRIEU / Gasherd

Vergleichsportal: Gaspreise auf Rekordhoch

AFP