POL-FR: Zell im Wiesental: Autofahrer prallt gegen Hauswand – beträchtlicher Sachschaden

20.09.2021 – 13:41

Polizeipräsidium Freiburg

Am Freitag, 17.09.2021, gegen 11:20 Uhr, ist ein Autofahrer in der Ortsdurchfahrt von Zell-Atzenbach von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hauswand geprallt. Alle Insassen blieben unverletzt, allerdings entstand beträchtlicher Sachschaden. Der 36-jährige Fahrer hatte die Kontrolle verloren, als er wegen Gegenverkehrs stark bremsen musste. Der Kleinbus prallte gegen eine Hauswand, beschädigte ein Geländer, ein Schild und mehrere Blumenkübel, bis der Wagen schlussendlich an einer Treppe hängen blieb. Der Kleinbus wurde total beschädigt, am Haus waren Risse feststellbar. Der Sachschaden ist noch schwer abschätzbar, dürfte sich aber auf mindestens 55000 Euro belaufen. Bis zur Bergung des Kleinbusses kam es in beiden Fahrtrichtung zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Zell im Wiesental: Autofahrer prallt gegen Hauswand – beträchtlicher Sachschaden

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5025048
Presseportal Blaulicht