ZDFinfo mit neuen Dokus über Gesundheitssystem und Armut

Mainz (ots) –

Die zwei neuen Dokus “Krankenhäuser am Limit – Gewinne auf Kosten der Patienten” und “Arm gegen Arm – Verteilungskampf am unteren Rand” stehen im Mittelpunkt eines ZDFinfo-Schwerpunkts am Donnerstag, 23. September 2021. Von 17.15 Uhr bis 0.45 Uhr sind dort zehn im Block zu sehen, die ein Bild von vor der Wahl zeichnen – von der “Zeitreise durch die Merkel-Jahre” bis zum “Ärger mit der ”, von “Frauenbild, Klischees und #MeToo” bis zum “Kampf um bezahlbaren Wohnraum”.

Spätestens die Coronapandemie brachte es ans Licht: Das deutsche Gesundheitssystem ist angeschlagen. Die neue Doku “Krankenhäuser am Limit – Gewinne auf Kosten der Patienten”, die ab Donnerstag, 23. September 2021, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek bereitsteht, geht der Frage nach, wie eine finanzierbare Reform des Gesundheitssystems aussehen könnte. Denn mittlerweile hagelt es Kritik an der fortschreitenden Privatisierung, an schlechten Arbeitsbedingungen und an der Ungleichbehandlung der Patienten.

Das Umfrageinstitut Civey hat bei Krankenversicherten in Deutschland nach deren Erfahrungen mit Krankenhäusern und ihren Erwartungen an das deutsche Gesundheitssystem gefragt. Ergebnis der aktuellen : Ein Großteil der Befragten sorgt sich um die zukünftige medizinische Versorgung und ist zudem der Meinung, dass sich - auf Kosten des Patientenwohls bereichern würden. Eine überwiegende Mehrheit der Befragten spricht sich für eine einheitliche Krankenversicherung aus.

Neben Betroffenen geben in der Doku von Michael Freund und Richard Rüb auch zahlreiche Experten, wie etwa Gesundheitsökonom Prof. Reinhard Busse oder die ehemalige Paralympics-Siegerin und VdK-Präsidentin Verena Bentele, ihre Einschätzungen zum Reformbedarf des Gesundheitssystems.

Ob Obdachlose, Rentner, Geringverdiener, Alleinerziehende oder Geflüchtete – immer mehr Menschen sind hilfsbedürftig und drängen in soziale Einrichtungen. Sozialarbeiter und Kommunen klagen, dass sie die Hilfe für die wachsende Anzahl der Menschen kaum noch bewältigen können. Behält die Politik diese Menschen am unteren Rand noch im Blick? Und was wird unternommen, um die angespannte Situation zu entschärfen? Diesen Fragen geht die “Arm gegen Arm – Verteilungskampf am unteren Rand” nach, die bereits in der ZDFmediathek zu sehen ist. In dem von Sebastian Galle und Manuela Christ kommen unter anderem die Armutsforscherin Prof. Ina Schildbach, der Kieler Migrationsforscher Prof. Matthias Lücke und der ehemalige Generalsekretär des Deutschen Caritas-Verbandes, Prof. Georg Cremer, zu Wort.

Der ZDFinfo-Schwerpunkt-Abend am 23. September 2021 in der Übersicht:

17.15 Uhr: “Zeitreise durch die Merkel-Jahre”, Teil 1 18.00 Uhr: “Zeitreise durch die Merkel-Jahre”, Teil 2 18.45 Uhr: “Wie sexistisch ist Deutschland? Frauenbild, Klischees und #MeToo” 19.30 Uhr: “Brennpunkt Deutschland: Frankfurt, Bahnhofsviertel” 20.15 Uhr: “Krankenhäuser am Limit – Gewinne auf Kosten der Patienten” 21.00 Uhr: “Arm gegen Arm – Verteilungskampf am unteren Rand” 21.45 Uhr: “Albtraum – Kampf um Mietwohnungen” 22.30 Uhr: “Markt Macht Mieten – Der Kampf um bezahlbaren Wohnraum” 23.15 Uhr: “Ärger mit der Rente – Ist Riester noch zu retten?” 24.00 Uhr: “Außer Kontrolle – Jugendgewalt in Deutschland”

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/krankenhaeuseramlimit

Die Doku “Krankenhäuser am Limit – Gewinne auf Kosten der Patienten” steht im Vorführraum des ZDF-Presseportals für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten zur Ansicht bereit.

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/wahl-2021-im-zdf/

“Arm gegen Arm – Verteilungskampf am unteren Rand” in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/arm-gegen-arm-verteilungskampf-am-unteren-rand-100.html

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

Quellenangaben

Bildquelle: Das deutsche Gesundheitssystem ist angeschlagen – es gibt zu wenig Pfleger und Ärzte, Ökonomie geht vor Gesundheit. / Nutzung des Fotos nur in Verbindung mit der Sendung inkl. / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/105413/5025310
Newsroom: ZDFinfo
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
https://twitter.com/ZDFpresse

ZDFinfo mit neuen Dokus über Gesundheitssystem und Armut

Presseportal