Prinzessin Beatrice bringt in London Tochter zur Welt

London () – Nachwuchs im britischen Königshaus: Prinzessin Beatrice hat am Samstag ein Mädchen zur Welt gebracht. Mutter und Tochter seien bei guter , teilte der Buckingham-Palast am Montag mit. Beatrice ist die älteste Tochter von Prinz Andrew, dem drittältesten Kind von Königin Elizabeth II.

Beatrice brachte ihre Tochter nach Palast-Angaben am Samstag kurz vor Mitternacht in einem Londoner zur Welt. Die 33-jährige Prinzessin und ihr 37 Jahre alter Ehemann, der italienische Geschäftsmann Edoardo Mapelli Mozzi, seien “hocherfreut, die sichere Ankunft ihrer Tochter bekannt zu geben”. Das noch namenlose Mädchen ist elfte in der Thronfolge und das bereits zwölfte Urenkelkind der Queen. 

“Die Groß und Urgroßeltern des Babys wurden informiert und freuen sich über die Nachricht”, teilte der Buckingham-Palast weiter mit. Prinz Andrew ist damit zum zweiten Mal Opa geworden: Beatrices jüngere Schwester, die 31-jährige Eugenie, hatte im Februar vergangenen Jahres ihren Sohn August Brooksbank zur Welt gebracht. 

Prinz Andrew, der derzeit wegen eines Missbrauchsskandals in den Schlagzeilen ist, hält sich Berichten zufolge auf dem abgelegenen Anwesen seiner Mutter in Balmoral im Nordosten Schottlands auf. Der 61-Jährige bereitete sich darauf vor, Beatrice im Krankenhaus zu besuchen, wie britische berichteten. 

In den läuft derzeit eine Zivilklage gegen den Prinzen. Die Klägerin wirft ihm vor, sie vor mehr als zwei Jahrzehnten als 17-Jährige sexuell missbraucht zu haben. Die Vorwürfe gegen den Herzog von York stehen schon seit 2019 im Raum. Er wies die Anschuldigungen stets zurück. Dennoch trat Prinz Andrew nach einem verunglückten TV- 2019 von seinen royalen Pflichten zurück. Der ehemalige Hubschrauberpilot und Kriegsveteran ist geschieden und hat zwei Töchter, Beatrice und Eugenie.

Bild: © AFP/Archiv Glyn KIRK / Prinzessin Beatrice und ihr Ehemann, Edoardo Mozzi

Prinzessin Beatrice bringt in London Tochter zur Welt

AFP