POL-MA: Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis: Fahrradhelm schützt Radfahrer vor schwerwiegenden Kopfverletzungen

20.09.2021 – 14:53

Polizeipräsidium Mannheim

Ein 71-jähriger Radfahrer wurde dank seines Fahrradhelmes wahrscheinlich vor einem Krankenhausaufenthalt bewahrt. Der Mann befuhr am Sonntag gegen 15 Uhr die Benzstraße und übersah ein Schlagloch auf der Fahrbahn. In der Folge verlor der Radfahrer die Kontrolle und ürzte gegen einen geparkten PKW. Durch die Wucht des Aufpralls ging der Fahrradhelm des 71-Jährigen zu Bruch. Am PKW entstand Schaden an Stoßstange und Scheinwerfer. Durch den Helm wurde der Radfahrer vermutlich vor schwerwiegenden Verletzungen geschützt und kam mit einigen kleineren Schürfwunden davon. Die Fahrbahn wird nun an der Unfallstelle zur Vermeidung weiterer Unfälle überprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de
http://www.polizei-.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis: Fahrradhelm schützt Radfahrer vor schwerwiegenden Kopfverletzungen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5025185
Presseportal Blaulicht