POL-K: 210921-4-K “Ihre Tochter hat eine Schwangere überfahren und ist nach Fahrerflucht festgenommen worden. Ich verbinde Sie mit der Staatsanwältin!” – Achtung, Betrug!

Köln

Mit einem sogenannten Schockanruf haben Betrüger ein Seniorenpaar (82m, 87w) aus Solingen derart verunsichert, dass die Geschädigten am Donnerstag (16. September) in der Kölner Innenstadt einer “rundlichen, etwa 25-Jährigen mit mittellangem Haar und Mütze” hochwertigen Silber- und Goldschmuck aushändigten. Das Kriminalkommissariat 25 bittet dringend um Zeugenhinweise.
Gegen 16 Uhr hatten die Betrugsopfer den Anruf eines angeblichen Polizisten erhalten, der das Gespräch anschließend zur Bekräftigung an eine angebliche “Staatsanwältin” weitergab. Beide behaupteten eloquent, dass die Tochter der Angerufenen einen tödlichen verursacht habe und sich nun in Haft befinde. Zur Auslösung müssten die nahe des Kölner Amtsgerichts einen fünfstelligen Bargeldbetrag übergeben. Aufgrund der amtlich wirkenden Gesprächsführung der Betrüger händigte das Paar ersatzweise eine Tasche mit Schmuck nahe des Ebertplatzes an die Mittäterin aus. (cg/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 210921-4-K “Ihre Tochter hat eine Schwangere überfahren und ist nach Fahrerflucht festgenommen worden. Ich verbinde Sie mit der Staatsanwältin!” – Achtung, Betrug!

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5026390