Aktuelle PNews: Künstliche Intelligenz für Websites / Websitebutler …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Aktuelle PNews: Künstliche Intelligenz für Websites / Websitebutler …

Presseportal.de
6 min

Berlin (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten:

Websitebutler räumt den Markt für Website-Entwicklung auf. Das Geheimnis: AI. Die Abkürzung steht für Artificial Intelligence, zu Deutsch Künstliche Intelligenz. Das 2013 gegründete Start-up erstellt, pflegt und wartet professionelle Websites vorwiegend für kleine, mittelständische und lokal tätige Unternehmen. Dafür setzen die Gründer Philipp Gohlke, Hendrik Köhler, Christian Pott und Malte Sieb erstmalig in Deutschland AI gestützte Technologie im Webdesign ein. Mit einer eigens entwickelten Software namens „James“ bieten sie einen virtuellen Butler für die Website an. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal tritt das Start-up gegen Baukasten-Anbieter wie 1&1 oder Jimdo und tausende Webdesign-Agenturen an.

Wer eine Website wünscht, hatte in Deutschland bislang zwei Optionen: zum einen die etablierten Anbieter von Baukasten-Systemen. Deren Dienste basieren auf „Bausteinen“, die sie ihren Kunden an die Hand geben. Mit vorgefertigten Elementen erstellen diese dann ihre eigenen Websites. Die Methode punktet mit niedrigen Preisen, setzt aber viel Zeit und eine gewisse Technikaffinität voraus. Aus diesem Grund wirkt das Ergebnis oft wenig professionell, denn vielen Unternehmern fehlen die notwendigen Grundkenntnisse zur Gestaltung einer Website.

Auf der anderen Seite stehen Werbe- und Web-Agenturen, die zwar weniger technisches Know-how vom Auftraggeber erfordern, aber in der Regel hohe Honorare verlangen. Das Problem: Nicht alle lokal tätigen Firmen können sich Agenturpreise leisten, wünschen sich aber dennoch hohe Qualität und umfassenden Service.

Websitebutler schließt nun die Lücke zwischen Baukästen und Web-Agenturen. Der Full-Service-Anbieter für Websites bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) professionelle Websites in Agenturqualität ab 29,99 Euro pro Monat – und das inklusive Pflege, Domain, Hosting und allem, was dazu gehört.

Websitebutler hat sich das klare Ziel gesetzt, jede Firma ins Internet zu bringen. Der Markt ist vielversprechend. Laut Bitkom haben fast die Hälfte (45 Prozent) der deutschen Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern keine Präsenz im Netz. Darüber hinaus ist ein Großteil der bestehenden Websites von KMU inhaltlich und technisch veraltet. Das birgt ein großes Potenzial, fordert aber gleichzeitig die Dienstleister heraus, denn unter diesen rund 2,5 Millionen Firmen befinden sich Unternehmern unterschiedlichster Branchen, von Ärzten und Besitzern von Beauty-Salons über Handwerker bis hin zu Restaurantbetreibern.

Eine heterogene Zielgruppe mit unterschiedlichen Anforderungen an ihre Webseiten. Um individuell darauf einzugehen und dabei auch bezahlbare Preise zu garantieren, haben die Gründer von Websitebutler ihre Expertise mit intelligenten Systemen vereint. Das Ergebnis ist das AI basierte Content-Management-System „James“.

AI revolutioniert die Erstellung von Websites

Künstliche Intelligenz hat das Zeug, die Dienstleistungen rund um Website-Erstellung, -Wartung und -Pflege zu revolutionieren. Gründer Christian Pott erklärt: „Immer wiederkehrende Aufgaben werden automatisiert. Das gibt unseren Webdesignern mehr Zeit und Raum für Kreativität.“ So kann die Technologie beispielsweise optische Faktoren wie die Farben der neuen Website auf vorhandene Designelemente wie das Logo abstimmen oder Inhalte aus Werbematerialien automatisch extrahieren. „James“ weiß auch, welcher Bildausschnitt am besten aussieht oder welche Website-Elemente miteinander harmonieren. Und er ist lernfähig: Kundenfeedback macht das System immer intelligenter und besser.

Die automatisierten Arbeitsschritte ermöglichen zudem einen schnellen Service. Kurz nach der Buchung kann der Kunde mit einer modernen und individuell gestalteten Website rechnen. Eine Online-Beratung und das Übermitteln von Werbematerialien, Logos und Bildern reichen für das Aufsetzen der Website aus. Aus diesen Inhalten erschafft ein „Team“, bestehend aus „James“ und einem Webdesigner, eine moderne Website, maßgeschneidert auf die Corporate Identity des Unternehmens. Danach übernimmt der Dienstleister kontinuierlich und zuverlässig Pflege und Wartung, vom Austausch von Bildern, Speisekarten und Aktionen über das Einstellen von News bis hin zum Einbau von Jobangeboten. Die gewünschten Updates sind in der Regel innerhalb eines Tages online.

Desktop- und Mobile-Version sind Teil des Pakets. Selbstverständlich sind die Websites unter SEO-Aspekten, also für die Auffindbarkeit von Suchmaschinen im Internet, optimiert. „Immer mehr Menschen suchen nach Dienstleistungen in ihrer Nähe über das Smartphone. Wir machen lokale Unternehmen startklar für die Anforderungen der modernen Konsumenten“, so Christian Pott.

„Unsere Kunden wollen den Feierabend mit Familie und Hobbies verbringen und sich nicht mit einer Baukasten-Software rumärgern“

Der Name Websitebutler kommt nicht von ungefähr. Beim Anbieter dreht sich alles um den Butler-Gedanken, angefangen mit dem geringen Zeitaufwand für den Unternehmer. „Und wir arbeiten täglich daran, dass dieser noch geringer wird. Unsere Kunden wollen den Feierabend mit Familie und Hobbies verbringen und sich nicht mit einer Baukasten-Software rumärgern“, bringt er es auf den Punkt.

Gohlke, Köhler, Pott und Sieb haben bereits vor der Gründung ihres Start-ups viel Erfahrung rund um Website-Erstellung und digitales Marketing für KMUs gesammelt und wollen den Markt mit ihrer Technologie grundlegend verändern. Für 2017 planen sie, Wachstum und Internationalisierung voranzutreiben. Auch die breitere Integration von AI steht im Vordergrund.

Weitere Informationen unter: http://www.websitebutler.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Websitebutler
Textquelle:Websitebutler, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/122680/3505865
Newsroom:Websitebutler
Pressekontakt:HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Phil Stephan und Marta Iza de la Torre
Tel. (040) 36 90 50 -53 / -45
pr@websitebutler.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachrichten PNews: Pi ermöglicht Geschäftsreisenden, ihre Reisekosten mit … London (ots/PRNewswire) - www.nachrichten-heute.net: Pi, der Marktführer für Datenanalyse und maschinelles Lernen, hat eine neue API-Integration mit dem weltweit führenden Gastgewerbeunternehmen Airbnb bekannt gegeben. Aufgrund dieser Integration können Reisemanager auf die Airbnb-Daten ihrer Mitarbeiter über die Pi-Plattform zugreifen, was ihnen ermöglicht, die Ausgaben für Airbnb-Unterkünfte vollständig integriert in Berichte über Volumen und Marktanteile für traditionelle Hotels einzusehen. Simon Carmouche, Product Director für Pi Travel, sagte: "Hierdurch werden einige Probleme gelöst, mit...
Nachrichten PNews: betterplace.org: Erfolgreiches Spendenwachstum und … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Deutschlands größte Spendenplattform betterplace.org blickt mit mehr als 13 Mio. Euro Spendenvolumen auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Seit der Gründung im Jahr 2007 wurden damit mehr als 43 Mio. Euro Spenden für Hilfsprojekte auf der ganzen Welt aktiviert. Gleichzeitig gibt es personelle Veränderungen bei betterplace.org: Christian Kraus, 2012 zu betterplace.org gekommen und seit 2014 CEO, verlässt zum 1. März die gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft, die Betreiberin von betterplace.org. Der Vorstand wird künftig von Björn ...
News: Zurück aus der Sommerpause: „NEO … Mainz (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Die witzefreie Zeit von Jan Böhmermann in ZDFneo hat ein Ende: Ab Donnerstag, 14. September 2017, starten 14 neue Ausgaben des "NEO MAGAZIN ROYALE". Ganz Böhmermann ist er nicht einfach nur zurück auf dem Bildschirm, die erste Folge der sechsten Staffel kündigt er online feierlich an: http://youtube.com/neomagazinroyaleAutor und Sidekick Ralf Kabelka sinniert, witzelt und stichelt mit Jan Böhmermann über Aktuelles oder Skurriles und "Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld" sorgt wie gewohnt für die Studiomusik. Gäste der ersten Send...
Quantcast ernennt Robert Horler zum Chief Operating Officer Führungspersönlichkeit mit 19-jähriger Karriere im Dentsu Aegis Network verstärkt Managementteam und Vorstand von Quantcast, um das Unternehmen im Zuge der steigenden Nachfrage nach Quantcast-Lösungen für AI-gestützte Insights, Targeting und Zielgruppen-Messung bei der globalen Skalierung zu unterstützen San Francisco (ots/PRNewswire) - Quantcast, die weltweit größte AI-gestützte Plattform für Zielgruppenverhalten im offenen Internet, gab heute die Ernennung von Rob Horler zum Chief Operating Officer mit sofortiger Wirkung bekannt. In dieser neu geschaffenen Führungsrolle wird Hr. Horler unte...
Nachrichten PNews: Unverwechselbar anders. Unverwechselbar BlackBerry. TCL … Barcelona (ots/PRNewswire) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Heute stellt, TCL Communication (http://www.tclcom.com/), ein führender weltweiter Hersteller von Smartphones, der Welt das neue BlackBerry Smartphone, das BlackBerry KEYone (http://www.blackberrymobile.com/) vor. Damit kommt das erste, von TCL Communication im Rahmen einer im Dezember 2016 mit BlackBerry Limited unterzeichneten, neuen Markenlizenzvereinbarung hergestellte BlackBerry Smartphone auf den Markt. Das KEYone bietet dem Nutzer sämtliche Smartphone-Features, die er erwartet, wie z. B. eine hervorragende Kamera sowie...
Nachrichten PNews: AXA Innovation Campus unterstützt innovative Start-ups Köln/München/Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der Kölner Versicherer AXA kooperiert ab sofort mit den Start-ups nello und optionspace. Beide Unternehmen sind erst seit wenigen Tagen am Markt und schätzen den maßgeschneiderten Versicherungsschutz von AXA als Mehrwert für ihre Kunden. nello ermöglicht es Lieferdiensten, Pakete direkt vor der Wohnungstür abzustellen, auch wenn die Empfänger nicht zu Hause sind. Möglich wird das durch eine technische Erweiterung der Gegensprechanlage. AXA bietet dafür einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz, sollte das Paket bis zur Rückk...
News: Sunings Nettogewinn steigt um 321,23 % … Nanjing (ots/PRNewswire) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Suning Commerce Group ("Suning Commerce") - ein Unternehmen, das auf der Liste der Fortune Global 500 steht und zum chinesischen Handelsriesen Suning Holdings Group ("Suning" oder "der Konzern") gehört - konnte laut des soeben veröffentlichten Finanzberichts eine enorme Steigerung des Nettogewinns um 321,23 % in den ersten drei Quartalen dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr erzielen. Neben anderen präsentablen Ergebnissen wird im Bericht deutlich, dass die innovative Online-to-Offline-Einzelhandelsstrategie ("O2O-Strat...
Connemann/Baumann: Private Petitionsplattformen sind Mogelpackungen Berlin (ots) - Petitionen gehören in die Parlamente Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag befasst sich am heutigen Mittwoch in einem Kongress mit dem Thema "E-Partizipation: Demokratiegestaltung oder Klick-Tribunal?". Dazu erklären die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gitta Connemann und der Sprecher der Arbeitsgruppe Petitionen, Günter Baumann: "Wer sich mit einer Bitte oder Beschwerde an den Deutschen Bundestag wendet, hat ein im Grundgesetz verankertes Recht auf die Annahme, Bearbeitung und Bescheidung der Petition. Wer sich an private Petitionsplattformen wendet, hat diese Recht...
Nachrichten Heute News: Continental entwickelt … Frankfurt am Main (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Das Kundenerlebnis ist beim vernetzten Fahren maßgeblich: Ebenso wie von Banken oder Modehändlern erwarten Verbraucher auch bei ihren Fahrzeugen nahtlose digitale Lösungen. Continental ITS hat deshalb gemeinsam mit der Management- und Technologieberatung BearingPoint neue digitale Serviceangebote für Fahrer entwickelt und damit seine Kundenbeziehungen ausgebaut. "Mit Unterstützung von BearingPoint konnten wir den Prozess, unser Unternehmen in ein digitales Ecosystem umzuwandeln, deutlich vorantreiben und professionalisier...
Alles nur Lüge? – Wie im Netz getäuscht wird: „ZDFzoom“ … Mainz (ots) - In den Sozialen Medien wird kräftig getrickst: Alles, was Kunden im Netz erfolgreicher erscheinen lässt, kann man kaufen. "Alles nur Lüge?" fragt "ZDFzoom" am Mittwoch, 9. November 2016, 22.45 Uhr, und beleuchtet, "wie im Netz getäuscht wird". Ein Unternehmen aus Hamburg beispielsweise vermittelt Likes, Kommentare und Klicks. Wer viel zahlt, bekommt auch viel künstliche Resonanz. Wenn es besonders schnell gehen soll, werden Social Bots eingesetzt. Ein Bot, ein digitaler Roboter, täuscht vor, ein menschlicher Nutzer in den Sozialen Medien zu sein. Simon Hegelich, Professor für pol...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.