POL-FR: Grenzach-Wyhlen: Frontalkollision aufgrund Sekundenschlaf – zwei Verletzte

22.09.2021 – 13:33

Polizeipräsidium Freiburg

Am Dienstag, 21.09.2021, gegen 07.30 Uhr, befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz die Bundessstraße 34 vom Zollamt Grenzacher Horn kommend in Richtung Ortskern Grenzach. Kurz nach der Zufahrt zu einem Lebensmitteldiscounter kam der wohl übermüdete 60-Jährige aufgrund eines Sekundenschlafes nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einer entgegenkommenden 48-jährigen Ford-Fahrerin. Der 60-Jährige und die 48-Jährige wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 14.000 Euro. Der Werkhof Grenzach kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn, da diese von ausgelaufenen Betriebsstoffen benetzt war.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Grenzach-Wyhlen: Frontalkollision aufgrund Sekundenschlaf – zwei Verletzte

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5027166
Presseportal Blaulicht