POL-K: 210922-2-K Mutmaßlicher Mehrfach-Räuber von Videobeobachtung überführt

Köln

Dank der polizeilichen Videobeobachtung hat die Polizei einen 21 Jahre alten Obdachlosen als mutmaßlichen mehrfachen Räuber identifiziert und festgenommen. Ein Richter hat gegen den jungen Mann am Dienstag (21. September) Untersuchungshaft angeordnet.

Nach dem Überfall auf einen 34 Jahre alten Mann auf der Krebsgasse am frühen Sonntagmorgen (19. September) hatten Videobeobachter der Leitstelle den mutmaßlich an der Tat beteiligten 21-Jährigen auf der Übertragung vom Neumarkt erkannt und von einer Streife die Personalien feststellen lassen. In der Nacht zu Dienstag (21. September) erkannten Beamte der Leitstelle um 0.40 Uhr den 21-Jährigen auf den Bildern vom Neumarkt erneut als flüchtigen Tatverdächtigen eines Raubes sowie eines Diebstahls zum Nachteil zweier Obdachloser vom späten Montagabend am Hohenzollernring – Festnahme!
Bei weiteren Ermittlungen konnten die Videobeobachter den 21-Jährigen auch als Tatverdächtigen eines Raubes auf einen Obdachlosen vom 8. September identifizieren.
(as/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 210922-2-K Mutmaßlicher Mehrfach-Räuber von Videobeobachtung überführt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5027274
Presseportal Blaulicht