CSU-Chef Söder warnt erneut vor Linksruck nach der Bundestagswahl

Mainz () – Der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat erneut vor einem Linksruck nach der Bundestagswahl gewarnt. “Denn klar ist: Liegt die SPD nur ein Mandat vorn, gibt es entweder eine Linkskoalition oder eine Ampel”, sagte Söder am Donnerstag im ZDF-“Morgenmagazin”. “Beides bedeutet eine Linksverschiebung in Deutschland.”

Für die Union gehe es darum, auf den letzten Metern noch einmal um jedes Prozent zu rackern. “Es zählt nur das Gewinnen”, sagte Söder. Äußerungen etwa von CDU-Vize Volker Bouffier, wonach die Union nach der Bundestagswahl eine unter ihrer Führung ausloten könnte, auch wenn die SPD stärkste Kraft wird, hält Söder eher für kontraproduktiv. “Die Wahrscheinlichkeit, wenn man auf Platz zwei setzt, wird man auch Platz eins nicht bekommen.” 

Es gebe nur eine Chance auf eine bürgerliche Mehrheit, auch auf Jamaika – wenn die Union die Wahl gewinne. Die Grünen würden mit einer Union, die auf Platz zwei ist, keine Mehrheit bilden, “sondern nur dann, wenn wir Nummer eins sind”, sagte der CSU-Chef.

Bild: © AFP/Archiv CHRISTOF STACHE / Markus Söder

CSU-Chef Söder warnt erneut vor Linksruck nach der Bundestagswahl

AFP