POL-K: 210923-7-K Fünf Taschendiebe binnen weniger Stunden gefasst

Köln

Dank aufmerksamer Zeugen, Geschäftsmitarbeiter und der mehrerer Zivilfahnder sind am Mittwochnachmittag (22. September) binnen weniger Stunden fünf Taschendiebe gefasst worden.

Die Fälle:

Discounter-Filiale in Köln Pesch gegen 13.15 Uhr

Zwei polizeibekannte (24, 57) stahlen vor den Augen eines Mitarbeiters eine hochwertige Sonnenbrille aus der Umhängetasche einer 82-Jährigen.

Messegelände, Gastrobereich gegen 14.20 Uhr

Zivilfahnder beobachteten zwei bereits bekannte “Messe-Diebe” (53, 54), als diese versuchten, Wertsachen aus Jacken von Messe-Besuchern zu stehlen, die über Stuhllehnen hingen.

Heumarkt gegen 19.30 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge verfolgte einen 19 Jahre alten Dieb, nachdem dieser mit zwei unbekannten Komplizen einem 77 Jahre alten Mann auf einer Rolltreppe einer U-Bahn-Station die Geldbörse gestohlen hatte. Der als “notorischer Dieb” bekannte 19-Jährige wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Die Fahnder des Kriminalkommissariats 73 – GPT (gemeinsames Projekt Taschen- und Trickdiebstahl) sind täglich in den Veedeln im Stadtgebiet, in Geschäften und bei Veranstaltungen im Einsatz.

Informationen über die Diebes-Maschen und wie man sich davor schützen kann finden Sie hier:
https://polizei.nrw/artikel/taschendiebstahl-augen-auf-und-tasche-zu-langfinger-sind-immer-unterwegs . (as/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 210923-7-K Fünf Taschendiebe binnen weniger Stunden gefasst

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5028473
Presseportal Blaulicht